„Ich stehe bereit“: Schäftlarns Bürgermeister Matthias Ruhdorfer (Mitte) möchte auch nach der nächsten Wahl Rathauschef sein. Der neu gewählte CSU-Vorstand mit (v.l.) Schriftführerin Anna Steinberger, den stellvertretenden Vorsitzenden Susanne Dichl und Christian Fürst sowie Kassier Josef Darchinger dürften nichts dagegen haben. foto: sabine hermsdorf

Ruhdorfer will wieder kandidieren

Schäftlarn - Eigentlich standen nur Vorstandswahlen auf dem Programm. Doch Schäftlarns Rathauschef Matthias Ruhdorfer nutzte die Gelegenheit, sich bei der Jahreshauptversammlung der CSU wieder als Bürgermeister-Kandidat anzubieten.

Er will es noch mal wissen: Auf der Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsvereins Schäftlarn signalisierte der amtierende Bürgermeister Matthias Ruhdorfer, sich erneut einer Wahl zum Gemeindeoberhaupt stellen zu wollen. „Wenn ihr zustimmt“, so der 58-Jährige, „stehe ich bereit.“

Für den vierfachen Vater wäre das die dritte Amtszeit. „Es steht noch so vieles an: die Umgehung, die Kinderkrippe, das Klimaschutzkonzept oder aus dem Seniorenbereich“, begründet Ruhdorfer seine Entscheidung. „Diese interessanten Themen möchte ich noch weiter begleiten.“

Zwar muss das Gemeindeoberhaupt auch zugeben, dass das Amt des Bürgermeisters mit enormem Zeitaufwand verbunden ist, „doch der Kontakt und die Rückmeldungen aus der Bevölkerung“ lassen dies auch wieder vergessen. „Und wenn man für ein Problem eine Lösung gefunden hat, mit der alle leben können, gibt das erneuten Auftrieb.“

Allerdings steht das Datum der Nominierungsversammlung noch nicht fest. „Wir wollten erst den neuen Ortsvorstand wählen“, so Ruhdorfer. Und das haben sie: Bis auf den stellvertretenden Vorsitzenden Franz Strobl, der für eine erneute Wahl aus beruflichen Gründen nicht mehr zu Verfügung stand, wurden Matthias Ruhdorfer als Vorsitzender, Susanne Dichtl als Stellvertreterin, Josef Darchinger als Kassier und Anna Steigenberger als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt. Die Aufgaben eines weiteren Stellvertreters übernimmt von nun an Christian Fürst.

Der Ortsverband konnte auf ein aktionsreiches Jahr zurückblicken: Ein Besuch im Landtag, die Veranstaltung zum Thema Windkraft mit mehr als 100 Besuchern, Vorträge zum Stabilitätspakt mit dem Europaabgeordneten Bernd Bosselt, und zur Energiewende, ein Bildungsgipfel mit Kultusminister Ludwig Spaenle oder eine Bürgersprechstunde mit Bundestagsmitglied Florian Hahn - die Liste der Veranstaltungen der CSU Schäftlarn war lang.

Doch auch das Vergnügen der 65 Mitglieder (18 Frauen und 47 Männer) kam nicht zu kurz: Die traditionellen Grillfeste im Forum Antonii hinter der Kirche St. Benedikt in Ebenhausen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Erstmals seit langer Zeit hat der Ortsverband auch wieder ein Infoblatt erstellt. „Wir möchten Mitte des Jahres eine weitere Ausgabe herausbringen“, kündigte Ruhdorfer an und mit einem Blick auf Kassier Josef Darchinger: Auch wenn das Geld kostet.“

Doch hier kann der Ortsverband beruhigt sein: Die Finanzen befinden sich im Plus: „Wir haben sparsam gewirtschaftet“, sagte Darchinger. Allerdings stehe natürlich bald die Kommunalwahl an. Unter großem Gelächter teilte der Schatzmeister seinen Parteifreunden mit: „Ich habe gleich die Quittungsblöcke für Spenden ab 200 Euro dabei.“

von Sabine Hermsdorf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

79-Jährige prallt ungebremst ins Stauende auf der A8
Nahezu ungebremst ist am Dienstagnachmittag auf der A8 bei Taufkirchen eine Münchnerin mit ihrem Toyota ins Stauende geprallt. Die Folge: Zwei Verletzte und ein langer …
79-Jährige prallt ungebremst ins Stauende auf der A8
Landtagswahl: Nervenkrimi für die Listenkandidaten
Noch immer gibt es für die Listenkandidaten im Landkreis München keine Klarheit, ob sie in den Landtag einziehen. Denn das Zusammenzählen von Erst- und Zweitstimmen …
Landtagswahl: Nervenkrimi für die Listenkandidaten
Tatwerkzeug Tortenheber: Einbrecher plündern Gymnasium Neubiberg
Nächtlicher Einbruch im Gymnasium Neubiberg: Die Täter, die dort einen Tresor aufhebelten, waren wohl keine Profis.
Tatwerkzeug Tortenheber: Einbrecher plündern Gymnasium Neubiberg
Polizei stoppt Drogen- und Alkoholsünder
Der eine hatte Drogen im Blut, der andere Alkohol. Beide Autofahrer hat die Polizei Oberschleißheim aus dem Verkehr gezogen. 
Polizei stoppt Drogen- und Alkoholsünder

Kommentare