"Running for the best": "Ragtag Tones" qualifizieren sich fürs Finale

Landkreis - Vor einen kleinen Schar Musikfans hat sich überraschend die erst vergangenes Jahr neu gegründete Neubiberger „Ragtag Tones“ beim Qualifizierungswettbewerb „Running for the best“ in Kirchheim durchgesetzt.

Als letzte des Abends starteten aber umso erfolgreicher die sieben Musiker, Gitarristen, Saxophonisten und Drummer, sowie eine Sängerin, die sich am Gymnasium Ottobrunn kennen lernten und dort seit April 2009 auch regelmäßig proben.

Im Januar hatten sie ihren ersten öffentlichen Auftritt. Jetzt kann die Siegerband sich auf Ende November freuen, wenn sie im Feierwerk München beim großen Finale mitmachen dürfen.

Außerdem traten im Juz in Kirchheim beim Qualifizierungswettbwerb „Tidus Sloan“ aus Neubiberg auf, deren Mitglieder im Gleis 3 seit Ostern 2009 proben und genau ein Jahr später ihren ersten Auftritt hatten.

Aus Großdingharting kam „Malloc“. Die Combo verzeichnet bereits 19 Auftritte und probt im Straßlacher Gewerbegebiet.

Schließlich traten in Kirchheim noch „Stereotype“ aus Otterfing auf, deren Mitglieder die „älteste“ der vier Gruppen sind. Aus der Mischung bekannter und selbst geschriebener Lieder wurde eine Show, die beim Festival „Der Süden bebt“ in Bad Tölz vor 1000 Rockfans zwei Runden weiter kam. Bei der Qualifizierung für „Running fort he best“ in Kirchheim war aber dieses Mal Schluss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare