Russe überfällt Infomatiker

-

Oberschleißheim (wk) - Einen rabiaten Jugendlichen haben Beamte der PI 14 Oberschleißheim am Freitagnacht dingfest gemacht. Ein 37-jähriger Informatiker aus Oberschleißheim war gegen 23.10 Uhr zu Fuß auf der Prof.-Otto-Hupp-Straße unterwegs, als er plötzlich von einem unbekannten Radfahrer angerempelt wurde. Der junge Mann schlug sofort auf den 37-Jährigen ein und forderte die Herausgabe von Geld. Es kam zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf der Informatiker den Angriff abwehren konnte.

Der Angreifer flüchtete zunächst unerkannt, konnte aber wenig später auf der Dachauer Straße, etwa 500 Meter nach dem Ortsende von Oberschleißheim, von Polizeibeamten festgenommen werden.

Bei dem Räuber handelt es sich laut Polizeibericht um einen 17-jährigen, russischen Schüler, der zurzeit in Oberschleißheim wohnt und eine Ausbildung absolviert. Bei seiner Festnahme leitete der Russe erheblichen Widerstand, wurde aber schließlich überwältigt und ins Polizeipräsidium gebracht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Rebecca Nadler bringt ihr zweites Kind ungeplant zu Hause zur Welt – für den Weg zur Klinik bleibt keine Zeit.
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Pullachs Bürgermeisterin musste sich zuletzt viele Vorwürfe gefallen lassen. Jetzt meldet sich Susanna Tausendfreund aus dem Urlaub zu Wort und wehrt sich gegen die …
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle

Kommentare