S-Bahnkunden leiden unter Verspätungen - Keine Durchsagen wegen Ausfalls der Lautsprecher

Feldkirchen - In Kälte und Schnee haben Pendler im gesamten S-Bahnbereich bis zu einer Stunde auf die S-Bahnen warten müssen. Viele Züge fielen aus.

Alle Linien waren betroffen. In Ismaning stiegen Wartende aufs Auto um und fuhren zur U-Bahn nach Garching.

Grund für die Verspätungen waren Weichenstörungen am Leuchtenbergring und in Riem. Schneeverwehungen hatten dazu geführt, dass sich die Weiche nicht mehr automatisch einstellen ließ. Bahnmitarbeiter mussten sie freiräumen. Zwischen Feldkirchen und Ostbahnhof verkehrten ab 6.50 Uhr keine Züge mehr. Zwar fuhren die Linien gegen 9 Uhr wieder, aber alle Taktverstärker auf der Linie S 2 entfielen am Vormittag.

Zusätzlich ärgerlich für die frierenden Pendler war, dass keine Durchsagen erfolgten. Die Lautsprecher waren ausgefallen, was die Bahn erst registrierte, als sich Kunden telefonisch beschwerten. Gegen 10.30 Uhr war dieses elektronische Problem behoben. icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„H’ugo’s“: Bekannter Promi-Wirt eröffnet Lokal in Grünwald
Das Eboli gehört endgültig der Vergangenheit an: In Grünwald hat ein neues Lokal eröffnet. Nicht irgendeins, sondern ein Ableger des Münchner Promi-Lokals „H’ugo’s“.
„H’ugo’s“: Bekannter Promi-Wirt eröffnet Lokal in Grünwald
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
Um Auffahrunfall zu vermeiden: Motorradfahrer legt Vollbremsung ein und stürzt
Beim Versuch, einen Auffahrunfall zu vermeiden, ist ein Motorradfahrer in Haar gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.
Um Auffahrunfall zu vermeiden: Motorradfahrer legt Vollbremsung ein und stürzt
Abschied von einem Oberhachinger Urgestein
Magnus Schelle, der Vater von Bürgermeister Stefan Schelle, war tief verwurzelt in seiner Heimatgemeinde Oberhaching und Zeit seines Lebens politisch und sozial …
Abschied von einem Oberhachinger Urgestein

Kommentare