1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Zug entgleist: S-Bahn stundenlang lahmgelegt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Thomas Gaulke

Heimstetten - Das passiert nicht alle Tage: Am Bahnhof Heimstetten ist ein Zug aus den Schienen gesprungen. Die Waggons müssen mit einem Kran geborgen werden, der Abschnitt der S2 zwischen Feldkirchen und Markt Schwaben ist für Stunden lahmgelegt.

+++ Die Sperrung wurde am frühen Nachmittag aufgehoben +++

Laut Deutscher Bahn sind am Donnerstagvormittag zwei Güterwaggons (kein Gefahrgut) auf der Fahrt von einer privaten Firmenschiene aufs öffentliche Gleis im Bereich des Bahnhofs Heimstetten entgleist. Die Waggons sind wohl an einer Weiche aus den Schienen gesprungen. Personen wurden keine verletzt, teilt Bahnsprecher Bernd Honerkamp mit.

Die Bergungsarbeiten dürften allerdings ein paar Stunden dauern, da die Waggons mit Hilfe eines Krans zurück aufs Gleis gehoben werden müssen. Zum Berufsverkehr am Nachmittag soll die S2 aber wieder frei fahren können, sagte Honerkamp. Derzeit ist die Strecke zwischen Riem und Markt Schwaben komplett gesperrt. Als Ersatz fahren Busse.

Betroffen sind tausende Pendler. Eine davon, Christine Bloch aus Poing, berichtet, dass in der Nachricht per Lautsprecher am Bahnsteig lediglich von einer "Vollsperrung wegen Entgleisung" die Rede gewesen sei. "Schnell ging das Gerücht um, dass es sich um eine S-Bahn handelt", erzählt sie. Allein auf dem Poinger Bahnsteig Richtung München seien um 9 Uhr, als nichts mehr ging, über 100 Pendler gestanden. Darunter eine Wandergruppe mit gut 30 Teilnehmern, die einen Ausflug machen wollte. Die Wanderer und viele andere stiegen aufs Auto um. Was die Sache nicht besser machte, denn: Aufgrund der Messe BAU ist die A94 nach und von München derzeit sowieso schon voll ausgelastet, ebenso die A99. Am heutigen Donnerstagvormittag kamen noch die vielen Pendler hinzu, was zum Verkehrschaos auf den Autobahnen und den benachbarten Zubringerstraßen geführt hat.

Probleme gibt es am Donnerstag auch bei der Flughafen-S-Bahn. Ursache ist ein technischer Defekt an der Oberleitung. Gegen 12.15 gab die Bahn bekannt, dass ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit dem Bus zwischen Neufahrn und Freising eingerichtet wurde. 

Armin Rösl, Kathrin Garbe

Auch interessant

Kommentare