Einem Trümmerfeld gleicht das Gebrauchtwagenareal des Autohauses Huber in Lochhofen, nachdem eine 68-Jährige wegen eines Schwindelanfalls die Kontrolle über ihren Mercedes verloren hatte und in die Verkaufsobjekte gekracht war.
+
Einem Trümmerfeld gleicht das Gebrauchtwagenareal des Autohauses Huber in Lochhofen, nachdem eine 68-Jährige wegen eines Schwindelanfalls die Kontrolle über ihren Mercedes verloren hatte und in die Verkaufsobjekte gekracht war. 

Wegen Schwindelanfall

60.000 Euro Schaden bei Karambolage vor Autohaus

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

Sauerlach – Eine Mercedes-Fahrerin hat am Dienstag gegen 14.30 Uhr auf dem Gebrauchtwagenareal des Autohauses Huber in Lochhofen vier abgestellte Pkw ramponiert und einen Schaden von 60 000 Euro verursacht.

Laut Polizei hatte die 68-jährige Sauerlacherin einen Schwindelanfall erlitten und deswegen die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Sie wollte von der Tegernseer Landstraße in Richtung Otterfing nach rechts auf die Bavariastraße in den Sauerlacher Ortsteil Lochhofen abbiegen. Ihr Pkw kam von der Fahrbahn ab und steuerte frontal auf das „Auto der Woche“ zu, einen Mitsubishi Space Star für 8460 Euro. Der Mercedes überquerte den Fußweg und schoss mit solcher Wucht in die Gebrauchtwagen-Abteilung, dass der Mitsubishi schwungvoll vom Podest gehoben wurde. Dabei wurden drei weitere Ausstellungswagen beschädigt.

„Auto der Woche“ vom Podest gerammt

Die Dame im Mercedes überstand den Stunt offenbar zwar unverletzt, wurde aber aufgrund des Schwindels vom Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehren Sauerlach, Arget, Hofolding und Otterfing, die auf einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert worden waren, hatten außer der Versorgung der Unfallverursacherin wenig zu tun. Den Rest erledigten ein Bergungsunternehmen und Personal des Autohauses. 

Auch interessant

Kommentare