Betrüger-Masche

Falscher Microsoft-Mitarbeiter zockt Rentner ab

Sauerlach - Ein bislang unbekannter Mann hat sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgegeben und mit einer fiesen Masche einem Rentner (78) in Sauerlach mehr als 1000 Euro abgeknöpft. 

Der Unbekannte rief laut Polizei mehrmals bei dem 78-Jährigen an. Der vermeintliche Mitarbeiter behauptete, dass der Computer des Rentners von einem Virus verseucht sei und er deshalb einen Wartungsvertrag benötigen würde. Dieser könne direkt online geschaltet und bezahlt werden. Dafür sollte der Rentner von verschiedenen Konten Geld überweisen. Mit einer Software, die der 78-Jährige auf seinem PC installieren sollte, konnte der Betrüger die Überweisungen verfolgen, sodass ein Schaden von über 1000 Euro entstanden ist.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Das eigene große Zuhause aufgeben, um Platz für eine junge Familie zu schaffen: Diesen Schritt haben Günter und Hedi Unger aus Unterhaching vor zehn Jahren gewagt. Sie …
Ehepaar tauscht großes Haus gegen kleinere Bleibe: „Wir haben nichts bereut“
Heftiger Schneefall: Winterchaos auf den Straßen
Chaos auf den Straßen: Der Schneefall hat für massive Probleme im ganzen Landkreis gesorgt. Es gab mehrere Unfälle, und die Räumdienste kamen kaum hinterher.
Heftiger Schneefall: Winterchaos auf den Straßen
Siemens, SAP und Oerlikon gehen nach Garching
Garching wirkt wie ein Magnet auf Hightech-Firmen.  
Siemens, SAP und Oerlikon gehen nach Garching
Nackt-Schwitzen tabu: Saunagänger sind sauer
Jeden zweiten Dienstag im Monat heißt es seit Kurzem in der Sauna im Grünwalder Freizeitpark: Brüten ja, aber bitte verhüllt – zumindest rund um die sensiblen …
Nackt-Schwitzen tabu: Saunagänger sind sauer

Kommentare