Foto: dpa  

Nach Einbruchserie in Sauerlach

Einbrecher zu zwei Jahren Knast verurteilt

Die Einbrüche liegen bereits anderthalb Jahre zurück, aber nun können die Bewohner der Mozart-, Deisenhofener-, Blomberg- und Winterstraße in Sauerlach aufatmen, denn der Täter sitzt hinter Schloss und Riegel.

Im Dezember 2014 versuchte der damals 19-jährige Rumäne in vier Einfamilienhäusern einzubrechen. In einem Fall konnte er tatsächlich Schmuck und Bargeld stehlen. In den anderen drei Fällen blieb es beim Einbruchsversuch, teilt die Polizei mit. 

Anhand der ausgewerteten Spuren kam die Polizei nun auf den Serieneinbrecher. Er wurde in München vor Gericht gestellt und zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt. Sobald er wieder freikommt, wird er nach Österreich ausgeliefert, wo ihn eine weitere langjährige Haftstrafe wegen Einbruchdiebstählen erwartet, meldet die Polizei.mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwere Vorwürfe gegen Bademeister: Sexueller Vorfall oder Rufmord?  
Das Naturbad Furth wird bei Facebook scharf angegriffen. Einem Bademeister wird „sexuelle Belästigung“ eines dreijährigen Kindes vorgeworfen. Die genauen Hintergründe …
Schwere Vorwürfe gegen Bademeister: Sexueller Vorfall oder Rufmord?  
16-Jähriger erfindet Überfall auf Getränkemarkt
Ein maskierter Mann soll im Februar diesen Jahres einen Getränkemarkt am Bahnhof in Höhenkirchen ausgeraubt haben. Jetzt stellt sich heraus: Der Überfall war erfunden.
16-Jähriger erfindet Überfall auf Getränkemarkt
Die Kelle wandert weiter
Wechsel bei den Schulweghelfern in Haar: Edith Spreng gibt das Amt und die Organisation des Teams ab.
Die Kelle wandert weiter
Fischbach wird neuer Direktor
Benno Fischbach heißt der Neue am staatlichen Gymnasium in Pullach: Der 57-Jährige wird Direktor. Doch es ändert sich weit mehr an der Schule. 
Fischbach wird neuer Direktor

Kommentare