+
Als hauptberuflicher Angestellter in der Gemeinde, darf Hubert Zellner nicht im Gemeinderat sitzen. 

Kommunalwahl Bayern

Bürgermeisterkandidat Zellner darf nicht in den Gemeinderat

  • Kathrin Kohnke
    vonKathrin Kohnke
    schließen

Sauerlachs Bürgermeisterkandidat Hubert Zellner (CSU) verbuchte zwar das zweitbeste Stimmergebnis bei der Kommunalwahl, in den Gemeinderat darf er jetzt aber trotzdem nicht.

Sauerlach – Weder das erhoffte Amt des Bürgermeisters noch des Gemeinderats kann Sauerlachs Bauamtsleiter Hubert Zellner für sich verbuchen. Zwar erreichte der Hoffnungsträger der CSU bei der Kommunalwahl das zweitbeste Stimmergebnis und daher von Rechts wegen einen Sitz im Gemeinderat. Doch laut Bayerischer Gemeindeordnung geht genau das nicht. Ein hauptberuflicher Angestellter einer Gemeinde darf das Ehrenamt nicht gleichzeitig ausführen. Kurz: ein Bauamtsleiter gehört nicht ins Gremium.

3254 Sauerlacher hatten ihre Hoffnungen bei der Gemeinderatswahl auf Hubert Zellner gesetzt. Ein respektables Ergebnis, dass nur Barbara Bogner (UBV) mit 624 Stimmen mehr toppen konnte. Mit 52,92 Prozent hatte sie zudem ihren Rathaus-Stuhl verteidigt. „So ist der Wählerwille, und das werde ich auch akzeptieren“, sagt Zellner auf Anfrage.

Zellner schließt berufliche Veränderung nicht aus

Auf Entscheid des Wahlausschusses soll jetzt Andrea Killer (CSU) vorrücken, die bislang als erste Nachrückerin auf Listenplatz 8 gesetzt war. Diesen Platz hat nun Zellner inne, der damit wiederum zum ersten Nachrücker wird, falls ein Fraktionskollege sein Mandat abgibt.

Sechs Jahre seien jedoch eine lange Zeit, in der sich manches noch ändern könne, lässt Hubert Zellner das Ende der Geschichte offen. Selbst eine berufliche Veränderung schließt der erst 50-Jährige für sich nicht grundsätzlich aus. Die konstituierende Sitzung des künftigen Sauerlacher Gemeinderats ist für Mai angesetzt. Dann, sofern es die Corona-Situation weiter erfordert, vermutlich in der Mehrzweckhalle der Gemeinde, um den gebotenen Abstand auch wahren zu können. 

Newsletter für den Landkreis München

Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Landkreis-München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem gesamten Landkreis – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Party, Müll und überall Stand-Up-Paddler: Immer mehr Ausflügler belagern Sport-Anlage im Münchner Norden
Die Regattaanlage Oberschleißheim wird in Zeiten von Corona noch stärker zum Ausflugsziel. Die Polizei musste Party-Gruppen auflösen, dazu kommen Klagen über Müll und …
Party, Müll und überall Stand-Up-Paddler: Immer mehr Ausflügler belagern Sport-Anlage im Münchner Norden
Wieder kentert ein Boot auf der Isar: Mann wird durch Wehr gezogen - Pärchen sitzt auf Mauer fest
In der Isar vor dem Großhesseloher Wehr sind drei junge Leute mit einem Schlauchboot gekentert. Ein 26-Jähriger wurde samt Boot durchs Wehr gezogen, ein Pärchen rettete …
Wieder kentert ein Boot auf der Isar: Mann wird durch Wehr gezogen - Pärchen sitzt auf Mauer fest
Polizei entdeckt Drogenversteck - mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel
Die Polizei fand am vergangenen Donnerstagabend in einer Wohnung im südlichen Landkreis München mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel.
Polizei entdeckt Drogenversteck - mehrere hundert Gramm Betäubungsmittel
Unbekannter bedroht 14-Jährige mit Klappmesser
Ein unbekannter Täter hat eine Jugendliche am Sonntagabend erpresst und mit einem Messer bedroht. Danach flüchtete der junge Mann. Die Polizei sucht Zeugen. 
Unbekannter bedroht 14-Jährige mit Klappmesser

Kommentare