+
Bei einem Parkplatz in Sauerlach kam die Polizei dazu.

Polizei

Fahrlehrerin verfolgt Betrunkenen

  • schließen

Eine Fahrlehrerin hat am Dienstagabend einen Betrunkenen bis zu einem Parkplatz in Sauerlach verfolgt und ihn eingeparkt. Bis die Polizei kam.

Sauerlach - Mit 2,5 Promille am Steuer: Wie die Polizei mitteilt, war ein BMW-Fahrer (59) aus dem Landkreis München am Dienstag betrunken unterwegs. Er fuhr auf der A 8 in Richtung Salzburg so starke Schlangenlinien, dass er mehrfach über drei Fahrstreifen kreuzte. Eine zufällig nachfahrende Fahrlehrerin verständigte die Polizei und fuhr dem Mann daraufhin in ihrem Pkw nach, bis dieser schließlich in Sauerlach auf einem Parkplatz an der Robert-Bosch-Straße anhielt. Sie parkte ihn so ein, dass er nicht mehr wegfahren konnte bis die Polizei eintraf. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen vorläufigen Wert von 2,5 Promille, woraufhin eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt wurde. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schützenscheibe von ungeahntem Wert
Ein besonderer Schatz war unter den Schätzchen bei der ersten Raritätenbühne im Gleis 1 Unterschleißheim. Einer von großem Wert - ohne, dass die Besitzerin es wusste.
Schützenscheibe von ungeahntem Wert
Sie sind Pullachs politische Zukunft
Nach Jahrzehnten darf in der Gemeinde wieder ein Jugendparlament mitreden. Und seine Mitglieder haben was zu sagen. 
Sie sind Pullachs politische Zukunft
Bitter: Dynafit und Salewa verlassen Aschheim
Dynafit kehrt Aschheim den Rücken. Das Unternehmen baut in Kiefersfelden eine neue Zentrale. Der Grund ist ein sehr spezieller.  
Bitter: Dynafit und Salewa verlassen Aschheim
HKW Nord: Lärm und Vibrationen schrecken Anwohner hoch - Das ist der Grund
Lärm und Vibrationen haben Anwohner aus dem Schlaf geschreckt. Sie kamen vom Heizkraftwerk München-Nord. Die Verunsicherung war groß. Nun ist die Ursache geklärt.
HKW Nord: Lärm und Vibrationen schrecken Anwohner hoch - Das ist der Grund

Kommentare