Paukenschlag in Italien! Ministerpräsident Giuseppe Conte erklärt Regierung für beendet

Paukenschlag in Italien! Ministerpräsident Giuseppe Conte erklärt Regierung für beendet
+
Symbolbild

Platzmangel

Kita-Container kommen ins Gewerbegebiet am Wertstoffhof

  • schließen

Weil Betreuungsplätze fehlen, stellt Sauerlach Container auf. Ein Provisorium an einem nicht unumstrittenen Standort. 

Sauerlach – In Sauerlach fehlen Betreuungsplätze fürs kommende Kindergartenjahr. Aktuell gibt es zusätzlichen Bedarf von 36 Plätzen für Kinder ab dem ersten Lebensjahr und 29 für Kinder ab dem dritten Geburtstag; drei Krippen- und zwei Kita-Gruppen. Da vorhandene Einrichtungen ausgelastet sind, setzt der Gemeinderat auf eine Container-Lösung in der Felix-Wankel-Straße.

Drei Gegenstimmen von der CSU

Eltern haben gesetzlichen Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Aber in einem Gewerbegebiet, hinter dem Wertstoffhof Mühlweg? Dieser Vorschlag der Bürgermeisterin Barbara Bogner (UBV) fand nur zögerlich Zustimmung. Von den zwölf anwesenden Gemeinderäten stimmten letztlich neun dafür. Aber nur unter der Voraussetzung, dass es sich um ein Provisorium handelt. Andrea Killer, Josef Ücker und Markus Hoffmann (alle CSU) votierten dagegen. „Da werden wir ein Problem bekommen mit den parkenden Lkw am Wochenende und dem Dreck, den die hinterlassen“, gab Ücker zu bedenken. Auch der Verkehr vom Kiesabbau am Otterfinger Weg wurde als Gegenargument genannt.

Viel Platz und freie Landschaft

Klaus Zimmermann (UBV) relativierte, dass der Großteil der Grube bereits renaturiert werde, daher nicht viel Verkehr zu erwarten sei. Axel Horn findet den Standort gut: „Die Lage ist gut, es gibt viel Platz und viel Landschaft für Ausflüge ringsherum“. Allerdings sollten Container in Holzbauweise ausgewählt werden.

Insgesamt sechs Areale hatte die Gemeinde zuvor im Visier, darunter den Spielplatz Ludwigstraße, am Reißerweg beim Juze, an der Burschenhütte Lochhofen und auf dem Postanger. Ein rotes Tuch für Horn: „Postanger? Nur über meine Leiche!“. Dieser zentrale Platz solle endlich aus der Diskussion genommen werden. Schon mehrmals hatte es Anfragen im Rahmen des benachbarten Neubauprojekts „Posthof“ gegeben, auf dem Anger vorrübergehend Parkplätze einzurichten, um die Stellplatznot während der Bauphase zu lindern. Der Rat hatte sich stets dagegen entschieden.

Jetzt muss es schnell gehen

Drei Hauptkriterien sorgten dafür, dass sich der Standort im Gewerbegebiet durchsetzte: Es handelt sich um eine gemeindliche Fläche, die erschlossen und schnell realisierbar ist. Die Zeit drängt. Mit Nachdruck hatte Bogner auf eine Entscheidung noch in gleicher Sitzung gedrungen. „Heuer müssen noch die Container bestellt werden, die haben schon drei bis vier Monate Lieferzeit.“ Das Areal müsse aufgekiest, der Untergrund gebaut und noch ein Träger gefunden werden. Die Trägerschaft soll ausgeschrieben werden. Zwei bis maximal drei Jahre soll das Provisorium höchstens bestehen.

Parallel zum Beschluss beauftragte der Rat die Verwaltung, einen Standort für eine neue Kindertagesstätte zu suchen. Dass es überhaupt zu einem Betreuungs-Engpass kam, liegt unter anderem an einer neuen Gesetzeslage. Jetzt entscheiden Eltern, ob ihr Kind, das zwischen Juli und September sechs Jahre alt wird (Korridorkinder) schon eingeschult wird oder nicht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Falsche Tierliebe? Unbekannter schneidet Biber-Bissschutz auf
Schon wieder hat jemand die Baumschutzmaßnahmen am Unterschleißheimer Moosweiher am Furtweg sabotiert. Und damit das friedliche Zusammenleben von Mensch und Biber …
Falsche Tierliebe? Unbekannter schneidet Biber-Bissschutz auf
Falscher Handwerker bestiehlt Rentner in Oberschleißheim
Ein falscher Handwerker hat in Oberschleißheim einem alten Herrn über 100 Euro gestohlen. Mit einer fiesen Masche.
Falscher Handwerker bestiehlt Rentner in Oberschleißheim
Asphalt im Wald: Niedweg wird endlich wetterfest gemacht - Debatte um Belag
Radfahrer und Fußgänger dürfen sich freuen: Der Niedweg in Putzbrunn wird asphaltiert - nasse Füße oder Matsch-Spritzer sind damit Geschichte. Über den Belag wurde aber …
Asphalt im Wald: Niedweg wird endlich wetterfest gemacht - Debatte um Belag
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen
Bis weit hinters Kreuz München Süd staute sich der Verkehr am Montag auf der A99. Grund war ein gefährliches Lkw-Manöver.
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen

Kommentare