Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
1 von 5
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
2 von 5
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
3 von 5
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
4 von 5
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 
5 von 5
Ein Transporterfahrer ist mit einem Pkw zusammengeprallt. Dabei wurde die Beifahrerin im schwarzen Mercedes schwer verletzt. 

Rettungshubschrauber über Sauerlach

Nach Überholmanöver: Transporter prallt in Gegenverkehr - Frau (78) schwer verletzt

  • schließen

Bei einem schweren Unfall nahe Sauerlach ist am Dienstagmorgen eine Frau schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte die 78-Jährige aus dem südlichen Landkreis München in ein Krankenhaus.

Sauerlach -  Den Unfall verursacht hat, laut Polizei, ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Er war mit seinem Lieferwagen um 8.30 Uhr auf der Staatsstraße 2070 von Altkirchen in Richtung Sauerlach unterwegs. 

In einer unübersichtlichen Rechtskurve wollte er mehrere Fahrzeuge überholen und übersah dabei den Mercedes eines 50-jährigen Autofahrers aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, der ihm entgegenkam. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Die beiden Fahrer verletzten sich leicht. Die Beifahrerin des Münchners erlitt schwere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt rund 50.000 Euro. 

Während der Unfallaufnahme war die St. 2070 für etwa vier Stunden gesperrt. Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch 26 Helfer der Feuerwehren Sauerlach und Altkirchen im Einsatz. Die Leitung übernahm Michael Guggemoos, der Kommandant der Feuerwehr Sauerlach.

Lesen Sie auch: Alarmierender Facebook-Post der Münchner Polizei: So können wir unsere Arbeit nicht machen

Lesen Sie auch: Flammenmeer im Münchner Norden: Linienbus brennt komplett aus

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Mehrere illegale Müllkippen in Oberschleißheim
Heftig: Sperrmüll, Bauschutt und Mobiliar haben Unbekannte an drei Stellen in Oberschleißheim einfach illegal entsorgt. Darunter kurioser Müll.
Mehrere illegale Müllkippen in Oberschleißheim
Pullacher Feuerwehr löscht Wohnungsbrand und belebt Katze wieder
Bei einem Brand am Montagabend in einem Wohnhaus in Pullach hat die Feuerwehr nicht nur die Flammen gelöscht und die Bewohner in Sicherheit gebracht. Die Retter bewiesen …
Pullacher Feuerwehr löscht Wohnungsbrand und belebt Katze wieder
Ismaning
1925 bis 1955: Ismanings schwerste Zeiten
Es ist ein Gang durch Ismanings dunkelste Zeiten: Die neue Ausstellung zeigt den Ort zwischen 1925 und 1955. Eine Zeit, in der Ismaning bedrückend normal war.
1925 bis 1955: Ismanings schwerste Zeiten
Unfall auf der A99 bei Kirchheim - Eine Person schwer verletzt
Bei einem Unfall auf der A99 bei Kirchheim im Landkreis München wurde eine Person schwer verletzt. Die Autobahn Richtung Nürnberg ist voll gesperrt.
Unfall auf der A99 bei Kirchheim - Eine Person schwer verletzt