Das zerstörte Auto.
+
Das zerstörte Auto.

S-Bahn rammt Auto

„Zugunglück“: Retter rechnen mit dem Schlimmsten - doch Mutter und Kind haben Glück

  • Josef Ametsbichler
    vonJosef Ametsbichler
    schließen

Eine S-Bahn hat am Mittwochnachmittag bei Arget ein Auto gerammt. Eine Mutter, die ihr Kind mit im Fahrzeug hatte, war auf die Gleise gefahren.

Update 19.55: Wie die Polizei mitteilt, entstand an dem Auto Totalschaden, die beiden Leichtverletzten sind im Krankenhaus. Die Einsatzkräfte sind gerade am Abrücken; es muss nur noch das demolierte Auto abgeschleppt werden, dann läuft auch nach gut zwei Stunden Sperrung der Zugverkehr wieder an.

Erstmeldung

Sauerlach - „Zugunglück“ lautete die dramatische Erstalarmierung, die am Mittwoch um 17.46 Uhr bei der Feuerwehreinsatzzentrale einging. Bundespolizei, Unfallkommando, die Feuerwehren Arget und Otterfing sowie die Kreisbrandinspektion und der Rettungsdienst eilten nach Arget zum Bahnübergang an der Kleefeldstraße nahe dem Sportpark. 

Passanten helfen sofort

Wie sich herausstellte, ging der dortige Unfall glimpflich aus: Eine Mutter mit Kind im Auto hatte ihren Pkw auf die Gleise gesteuert als dort gerade eine S-Bahn durchfuhr. Zug und Auto kollidierten, doch die beiden Autoinsassen wurden laut Feuerwehr glücklicherweise nur leicht verletzt. Passanten konnten sie befreien, bevor die Rettungskräfte eintrafen. 

Auch der Sachschaden schien sich in Grenzen zu halten: Die S-Bahn ist nach Einschätzung der Feuerwehr noch fahrbereit. Die Aufräumarbeiten zogen sich aber noch bis in die frühen Abendstunden, weshalb es wegen der notwendigen Vollsperrung im S-Bahn-Verkehr zu massiven Verspätungen kam.

Der Unfall ereignete sich am Bahnübergang bei der Sportanlage Arget.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Online-Unterricht: Eltern schlagen Alarm - Landrat ruft zur Geduld
Der Elternbeirat des Ottobrunner Gymnasiums sorgt sich um die technische Ausstattung der Schule. Die Eltern haben nun Kultusminister Piazolo und Landrat Göbel …
Online-Unterricht: Eltern schlagen Alarm - Landrat ruft zur Geduld
„Um mich waren Flammen“: Landwirt versuchte, Feuer einzudämmen – Ist der Brandstifter zurück?
Treibt wieder ein Brandstifter sein Unwesen östlich von München? Am Sonntag stand ein Getreidefeld bei Grasbrunn in Flammen. Der Landwirt versuchte alles, um es vor den …
„Um mich waren Flammen“: Landwirt versuchte, Feuer einzudämmen – Ist der Brandstifter zurück?
Coronavirus im Landkreis München: Zwei Neuinfektionen seit Montag
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei Neuinfektionen seit Montag
Rollerfahrer rammt Traktor - Fahrer schwer verletzt
Ein junger Mann aus Dachau ist am Montagabend mit seinem Motorroller gegen einen Traktor geprallt. Er verletzte sich schwer.
Rollerfahrer rammt Traktor - Fahrer schwer verletzt

Kommentare