Mega-Ankündigung! Champions-League-Finale im Free-TV - unter einer Bedingung

Mega-Ankündigung! Champions-League-Finale im Free-TV - unter einer Bedingung
+
Am Festgottesdienst nehmen in der Regel Hunderte Gläubige teil. Heuer soll es nur eine bescheidene Messe geben.

St.-Anna-Fest in bescheidenem Umfang

„Möge der Tag uns Kraft geben“

  • Kathrin Kohnke
    vonKathrin Kohnke
    schließen

Kein Pferdeumritt, keine Wallfahrt, kein geselliges Beisammensein: Das St. Anna-Fest am 26. Juli sollte coronabedingt gestrichen werden. Das teilte die Gemeinde zeitig mit. Aufgrund des Bürgerinteresses gibt es aktuell nun doch eine gute Nachricht: Der Festgottesdienst an der St. Anna-Kapelle wird stattfinden.

Sauerlach – Die Leitung hat Sauerlachs Pfarrverbandsleiter Dekan Josef Steinberger. „Wir werden das Fest heuer auf einen Gottesdienst reduzieren, auf eine sehr bescheidene Messe unter freiem Himmel“, sagt Pfarrer Steinberger. Daher werde es auch keinen Fahrdienst geben, der die Gläubigen zur Kapelle im Deisenhofner Forst bringt. „Wenn es möglich ist, gibt es einen Bittgang um 9 Uhr ab der Pfarrkirche Sauerlach nach Staucharting“, so der Pfarrer. Etwa um 10 Uhr beginnt der Gottesdienst vor der Kapelle. Dieser werde zwar wie gewohnt im Freien abgehalten, dennoch müsse auch hier der Abstand von eineinhalb Metern gewahrt bleiben. Davon ausgenommen seien freilich Familien und Ehepaare, so Steinberger. Einige wenige Bänke werde es vor Ort geben.

Mit 100 Bittgängern wird gerechnet

Insgesamt rechnet der Pfarrverbandsleiter mit einer überschaubaren Zahl von rund hundert Bittgängern. Kerzen zum Mitnehmen können erworben werden, aber keine zum Anzünden in der Kapelle. Auch soll die musikalische Umrahmung des Festgottesdienstes der außergewöhnlichen Situation angepasst und daher eher bescheiden sein.

Quasi ein Ortsfeiertag

Der 26. Juli ist für die Sauerlacher quasi ein Ortsfeiertag. So bleibt sogar das Rathaus geschlossen, fällt dieser auf einen Wochentag. Wer immer kann, macht sich auf die Wallfahrt zur St. Anna-Kapelle im Deisenhofer Forst. Es gilt, am Namenstag der Heiligen Anna zu gedenken, der Mutter Marias, der Großmutter Jesu Christi. Ein beinah magischer Ort auf einer hellen Lichtung, voller Ruhe und Frieden. „Die Kapelle auf der Wiese mitten im Wald ist für viele Menschen ein besonderer Platz, um Kraft tanken zu können“, bestätigt der Dekan. So kamen am Anna-Tag 2019 rund 4000 gläubige Sauerlacher, um den Festgottesdienst mit anschließendem Pferdeumritt zu erleben. Mehr als 70 prächtig geschmückte Rösser erhielten von Josef Steinberger anschließend den Segen. „Möge der Anna-Tag 2020 uns Kraft geben für all das, was immer unverhofft auf uns zukommt“, so Dekan Steinberger.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jazzgröße bringt Publikum zum Tanzen
Das Experiment ist gelungen. Im voll belegten Hinterhof des Bürgerhauses haben „Sydney Ellis and her Midnight Preachers“ das Publikum beim Open-Air begeistert. 
Jazzgröße bringt Publikum zum Tanzen
Coronavirus im Landkreis München: Nur eine Neuinfektion - Zahl der aktiven Fälle sinkt
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Nur eine Neuinfektion - Zahl der aktiven Fälle sinkt
Junge TU-Professorin (34): So sieht der Verkehr in 20 Jahren aus
Mit nur 34 Jahren ist Agnes Jocher neue Professorin an der Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie der TU München. Wir sprachen mit ihr über Raumfahrt und …
Junge TU-Professorin (34): So sieht der Verkehr in 20 Jahren aus
Mehr Sicherheit für Kinder: Ampel an der Vockestraße
Es geht um die Sicherheit der Schulkinder, und es soll zügig gehen. Deshalb soll eine Bedarfsampel an den Übergang Vockestraße/Rechnerstraße.
Mehr Sicherheit für Kinder: Ampel an der Vockestraße

Kommentare