Mit der rechten Seite prallte der Mercedes gegen einen Baum.
+
Mit der rechten Seite prallte der Mercedes gegen einen Baum.

Fahrt endet für Münchner im Krankenhaus

Unfall wegen Sommerreifen: Mercedes kommt von schneeglatter Fahrbahn ab - und kracht gegen Baum

  • Stefan Weinzierl
    vonStefan Weinzierl
    schließen

Im Krankenhaus endete für einen Münchner die Autofahrt mit seinem Mercedes GLE. Der Mann war mit Sommerreifen unterwegs. Bei winterlichen Straßenverhältnissen bei Sauerlach geriet er ins Rutschen.

Sauerlach - Wie die Polizei berichtet, befuhr der Mercedes-Fahrer am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr die Staatsstraße 2573 (ehemalige B 13) von der Autobahn kommend in Richtung Sauerlach. In einem Waldstück verlor der 45-Jährige auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links über den Gegenstreifen von der Fahrbahn ab. Dort durchfuhr er ein Gestrüpp und prallte im Anschluss mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum.

Nach Unfall im Landkreis München: Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr alarmiert - Autofahrer leicht verletzt

Da zunächst von einer schwer verletzten, eingeklemmten Person ausgegangen werden musste, wurden neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr Taufkirchen alarmiert. Am Unfallort angekommen stellte sich die Situation für die Einsatzkräfte als nicht so schwerwiegend dar. Der Fahrer hatte bei dem Unfall nur leichte Verletzungen erlitten und wurde mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gerbracht.

Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 70 000 Euro. Die Straße musste zur Unfallaufnahme und zum Abtransport des nicht mehr fahrtüchtigen Mercedes für etwa eine halbe Stunde halbseitig gesperrt werden.

Münchner kracht mit Mercedes gegen Baum: Unfallauslöser nach derzeitigem Ermittlungsstand Sommerreifen

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Unfallfahrer mit Sommerreifen unterwegs gewesen war. Dieser Umstand, in Verbindung mit nicht der Witterung und Straßenverhältnissen angepassten Geschwindigkeit, dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand der Grund für den Kontrollverlust über das Fahrzeug gewesen sein. Den Münchner erwartet ein entsprechendes Bußgeld sowie einen Punkt im Verkehrszentralregister.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Fahrzeugbereifung stets den Witterungsverhältnissen anzupassen ist, um eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr gewährleisten zu können und sich und Andere zu schützen.

Zu einem tödlichen Unfall kam es kürzlich bei Taufkirchen: Ein Mann raste mit einem Transporter gegen Baum - er starb im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Landkreis-München-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare