Veranstaltung des Burschenvereins

Schlägerei nach Schneemassparty 

Sauerlach -  Nach der feuchtfröhlichen Schneemassparty des Burschenvereins kam es am frühen Mittwochmorgen in Sauerlach zu einer Schlägerei, in dessen Verlauf auch Beamte der Bundespolizei angegriffen und beleidigt wurden.

Gegen 0.30 Uhr, als die ersten Gäste die Party in der Mehrzweckhalle Am Otterloher Feld verließen, entfachte am S-Bahnsteig ein Streit mit körperlicher Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern. In einer Traube standen etwa 20 alkoholisierte Jugendliche und Heranwachsende zusammen, während sich ein Taufkirchner (22) und ein Unterhachinger (21) gegenseitig schlugen und verletzten, meldet die Bundespolizei. Die Beamten trennten die jungen Männer, wurden aber vom umstehenden Pulk bei dieser Maßnahme behindert und angepöbelt. Aus einer offenen Tür des wartenden S-Bahnzugs warf ein bisher unbekannter Täter eine Ginflasche auf die Beamten. Gegen die beiden betrunkenen Raufbolde mit einem Blutalkoholwert von 1,1 und 1,2 Promille wurde Anzeige erstattet. Die Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen. 

Rund 2050 Gäste haben die Schneemaßparty des Burschenvereins Sauerlach besucht. Die Stimmung in der Mehrzweckhalle Am Otterloher Feld war nach Angaben des Burschenvereins-Vorsitzenden Hans-Peter Essendorfer „hervorragend“. Veranstalter und Polizei zeigten sich insgesamt zufrieden mit dem „relativ ruhigen“ Verlauf. Die Veranstaltung war im Vorfeld mit der Polizei abgesprochen worden, so durften maximal 2100 Leute eingelassen werden, obwohl der Saal 2500 Personen fasst. Ein Sicherheitsdienst von 23 Leuten zeigte während der Party in und um die Halle herum Präsenz, ebenso wie die Bundespolizei, deren Streife auf der Linie der S3 kontrollierte.

mm

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Völlig ausgerastet ist ein Mann aus Äthiopien am Sommerfeld in Oberhaching, weil sein Asylantrag abgelehnt wurde. 
31-Jähriger randaliert in Asylunterkunft
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon

Kommentare