Auf dem Gebiet der Wadlhauser Gräben sollen vier Windkraftanlagen errichtet werden (BR 1 bis BR 4). BR 3 und BR 4 nutzen die vorhandene Windhöffigkeit (6,0 bis 6,8 Meter pro Sekunde), während BR 1 und BR 4 in Bereichen gebaut werden sollen, wo die Windkraft nur bei 5,9 bis 6,0 Metern pro Sekunde liegt. Grafik: Homepage Gemeinde Berg

Schäftlarn droht mit Anfechtungsklage

Schäftlarn - Die Gemeinde Schäftlarn wehrt sich weiterhin gegen die Pläne der Gemeinde Berg, auf dem Gebiet der Wadlhauser Gräben vier Windkrafträder zu bauen.

Sollte die Genehmigung erteilt werden, wird Schäftlarn eine Anfechtungsklage in die Wege leiten.

Die Berger rücken nach wie vor nicht von ihren Plänen ab, vier 207 Meter hohe Windräder entlang der Wadlhauser Gräben - und laut Schäftlarns Bürgermeister Matthias Ruhdorfer (CSU) viel zu nah am Ortsteil Neufahrn - zu errichten. Nun sollen die Schäftlarner Stellung beziehen zu einem Antrag auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung.

Der Rat beschloss einstimmig, die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zu verweigern und ihrerseits die Gutachten der Berger durch ein relevantes Büro prüfen zu lassen. Zudem hofft das Gremium weiter auf die Gesetzesänderung im Sommer diesen Jahres, die sich mit strengeren Abstandsregelungen befassen wird. Sollten die Anlagen doch genehmigt werden, behält sich die Gemeinde das Recht vor, diese Entscheidung anzufechten.

Sabine Hermsdorf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Auf der A99 kam es in Kirchheim bei München zu einem furchtbaren Verkehrsunfall. Zwei Männer starben noch am Unfallort. Jetzt gibt es neue Details über die Opfer.
Horror-Unfall auf A99: Münchner Promi-Berater und Ehemann sterben in ihrem Audi - Szene trauert
Pionierarbeit für Mountainbiker: Neue Pumptrack-Anlage eröffnet
Bei diesem Projekt haben alle mit angepackt und so ist die neue Pumptrack-Anlage in Aschheim nach nur zwei Monaten fertig. Die Kinder und Jugendlichen drehten schon die …
Pionierarbeit für Mountainbiker: Neue Pumptrack-Anlage eröffnet
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei sucht Zeugen
Einbrecher sind am Sonntag in Ismaning in ein Anwesen eingestiegen. Dort erbeuteten sie Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro.
Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld - Polizei sucht Zeugen
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt ab
Ein DHL-Paketbote ist bei der Auslieferung vollkommen ausgerastet. Erst trat er auf die Tür und dann auf ein Paket ein - aus vollkommen nichtigem Anlass.
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt ab

Kommentare