Bagger beschädigt Gasleitung

Schäftlarn - Bei Gartenarbeiten an einem unbewohnten Anwesen an der Käthe-Kruse-Straße in Hohenschäftlarn hat am Dienstagnachmittag ein Baggerfahrer beim Graben eine Gasleitung beschädigt.

Dadurch trat Gas aus. Die Feuerwehr Hohenschäftlarn rückte gegen 16.30 Uhr aus. Nachbarn wurden laut Polizei informiert, dass sie ihre Fenster geschlossen halten sollten. Auch die zuständige Gasfirma wurde verständigt. Nachdem die Gasleitung abgedreht wurde und laut Messungen keine unmittelbare Gefahr mehr bestand, war der Einsatz nach zwei Stunden beendet. Verletzt wurde durch den Zwischenfall niemand.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
Neubiberg - Die Zukunft des Rheingoldhofs in Neubiberg ist ungewiss. In absehbarer Zeit wird das Hotel aber nicht abgerissen und auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut. Der …
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Haar - Verdächtig jung sah der Fahrer eines Pkw aus, den die Polizei Haar am Freitag gegen 23.30 Uhr an der Ecke Katharina-Eberhard-Straße/Gronsdorfer Straße …
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern
Unterföhring – Die CSU Unterföhring hat nun zum dritten Mal ihren Neujahrsempfang bei einem der großen Unterföhringer Arbeitgeber veranstaltet. Nach der Allianz und Sky …
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern
„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer
Taufkirchen/Unterhaching – Das Leben der Opfer vom OEZ-Amoklauf beleuchten Gymnasiasten in einem Film. Sie lassen dafür Angehörige zu Wort kommen, auch von Dijamant aus …
„Unvergessen“: Aus dem Leben der Amoklauf-Opfer

Kommentare