Bagger beschädigt Gasleitung

Schäftlarn - Bei Gartenarbeiten an einem unbewohnten Anwesen an der Käthe-Kruse-Straße in Hohenschäftlarn hat am Dienstagnachmittag ein Baggerfahrer beim Graben eine Gasleitung beschädigt.

Dadurch trat Gas aus. Die Feuerwehr Hohenschäftlarn rückte gegen 16.30 Uhr aus. Nachbarn wurden laut Polizei informiert, dass sie ihre Fenster geschlossen halten sollten. Auch die zuständige Gasfirma wurde verständigt. Nachdem die Gasleitung abgedreht wurde und laut Messungen keine unmittelbare Gefahr mehr bestand, war der Einsatz nach zwei Stunden beendet. Verletzt wurde durch den Zwischenfall niemand.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Der Nebenerwerb hat sehr wohl Zukunft“
Über Chancen für die Landwirtschaft hat Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner vor über 50 Landwirte in Grasbrunn gesprochen. „Es gibt nicht nur konventionelle …
„Der Nebenerwerb hat sehr wohl Zukunft“
Rettungsaktion auf der A9: Tesla-Fahrer zum „Held der Straße“ gekürt
Der Garchinger Manfred Kick (41) hatte im Februar mit einem spektakulären Fahrmanöver auf der A9 mit seinem Tesla einen bewusstlosen Autofahrer gestoppt und ihm damit …
Rettungsaktion auf der A9: Tesla-Fahrer zum „Held der Straße“ gekürt
„Erfolgsgeschichte aus dem Nichts“
Seit zehn Jahren ist der Kulturkreis Arsnoah eine feste Größe der Ismaninger Kulturlandschaft. In der harmonischen Jahreshauptversammlung wurde die Vorstandschaft …
„Erfolgsgeschichte aus dem Nichts“
Eltern stoppen Verkehrssünder vor der Konrad-Schule
Die Baustelle in der Konradstraße und die dadurch bedingte Engstelle vor dem Schuleingang ist eine Gefahr für die Schüler der Konrad-Schule in Haar. Mit einer …
Eltern stoppen Verkehrssünder vor der Konrad-Schule

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare