Wasserwerke

Bio-Brotboxen für Schüler in Schäftlarn

Schäftlarn - „Gesunde Pause – helle Köpfe!“ Unter diesem Motto steht die Münchner Bio-Brotboxaktion. Seit sechs Jahren packen die 500 Schüler der städtischen Ludwig-Thoma-Realschule jährlich 30 000 Bio-Brotboxen.

Diese werden dann zusammen mit Trinkflaschen in München und 127 Gemeinden der Region verteilt. „Wir sprechen hier von etwa 400 Grundschulen“, teilte Schäftlarns Gemeindewerksleiter Wolfgang Sacher mit. Die Wasserflaschen für München übernahmen die Stadtwerke, in den Regionen taten dies die 52 Wasserwerke.

Auch die Gemeinde Schäftlarn unterstützt seit Jahren diese Aktion. „Hier in der Gemeinde bekamen 65 Erstklässler die Brotbox samt Trinkflasche überreicht.“ In weiser Voraussicht hatte die Gemeinde gleich 70 Einheiten bestellt, um auch Kinder, die nach dem Einschulungstermin nach Schäftlarn kommen, auszustatten. Die Kosten belaufen sich hierfür auf 112 Euro, das sind pro Paket 1,60 Euro.  sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß

Kommentare