+
Der Biber wird in die Isarauen gebracht.

Ungewöhnlicher Einsatz

Biber macht es sich im Gartenteich gemütlich

Im Teich eines Gartens in Ebenhausen wurde ein Biber entdeckt. Feuerwehr, Polizei und ein Biberbeauftragte waren im Einsatz.

Ebenhausen - Da staunten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ebenhausen nicht schlecht, als sie am Sonntagnachmittag zu einem Einsatz mit Biber gerufen wurden. „So etwas kommt nicht alle Tage vor“, erzählt Kommandant Andreas Noel. Das Tier hatte es sich in einem Teich eines Gartenbesitzers gemütlich gemacht. Da der sich Ebenhauser um seine Goldfische im Teich sorgte, alarmierte er Polizei und Feuerwehr. Damit der Biber nicht entwischt, sicherte die Feuerwehr den Einsatzort mit umgelegten Bierbänken. „Um beim Einfangen keine Fehler zu machen wurde ein Biberbeauftragter vom Landratsamt hinzugezogen“, sagt der Feuerwehrkommandant. 

Der Experte vom Landratsamt berichtete, dass das etwa zwei Jahre alte, ein Meter lange und rund 17 Kilo schwere Tier noch am Freitag im Bereich des Gymnasiums im Kloster Schäftlarn gesichtet wurde. Der Biber muss durch den Klosterwald hoch bis nach Ebenhausen gewandert sein, um sich dann Zugang zum Gartenteich zu verschaffen. Dabei hat er einen neuen Maschendrahtzaun durchgebissen. Vermutlich war das Tier auf Reviersuche. Mit einem Netz wurde der Biber eingefangen, in eine Art Plastikeimer gesetzt und unter Polizeischutz und Anleitung des Biberexperten in den Isarauen freigelassen. „Das dürfte der erste Biber im Ortsbereich gewesen sein“, berichtete der Feuerwehrkommandant. „Nicht zuletzt aufgrund der Nähe zu S-Bahn und B11 musste das Tier eingefangen werden. Außerdem: Wer will schon gerne einen Biber in seinem Obstgarten. Es gab leichte Gegenwehr“, sagt Noel und mutmaßt: „Wahrscheinlich war er müde vom Bergsteigen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreativität gewinnt
Eine besondere Windturbine, soziales Engagement und Bier von jungen Brauern: Vielseitig ist, was der ICU-Verein jetzt mit seinem Wirtschaftspreis ausgezeichnet hat.
Kreativität gewinnt
Blaulicht-Torte zum 50. Geburtstag
Was wohl unter der Abdeckung stecken mag? Christoph Göbel machte es spannend. Wie es sich zu einem runden Geburtstag gehört, hatte auch der Landrat ein Geschenk …
Blaulicht-Torte zum 50. Geburtstag
Kreisumlage wird auf 48 Prozentpunkte gedeckelt
Das Horrorszenario ist vom Tisch: Eine Kreisumlage in Höhe von 50 Prozentpunkten wird es nicht geben. 
Kreisumlage wird auf 48 Prozentpunkte gedeckelt
Ein Stück Ortsgeschichte ist zerstört
Das alte Bahnwärterhäuschen in Mittenheim gibt es nicht mehr. Es ist ein Raub der Flammen geworden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Der materielle Schaden ist …
Ein Stück Ortsgeschichte ist zerstört

Kommentare