1 von 4
Rund 100 Gäste rodelten die historische Strecke hinab, die ihre Ahnen schon zu schätzen wussten.. Foto: Feuerwehr
2 von 4
Die historische Rodelbahn war vor 100 Jahren schon der Renner. Foto: Archiv Christian Fürst
3 von 4
Die Sprungschanze an der Hohenburg versprach ein kurzweiliges Vergnügen.. Foto: Archiv Christian Fürst
4 von 4
Die historische Rodelbahn war vor 100 Jahren schon der Renner. Foto: Archiv Christian Fürst

Die Feuerwehr Ebenhausen belebt den legendären Rodelberg wieder

Berühmt wie St. Moritz

  • schließen

Welche Verbindung hatte das bekannte Skigebiet St. Moritz mit Ebenhausen? Ganz einfach. Beide waren unter den Wintersportbegeisterten vor über 100 Jahren die Ausflugsziele schlechthin. Und einer warb auf Plakaten für den anderen. Ebenhausen galt damals als einer der wichtigsten bayerischen Wintersportorte, wurde in einem Zug mit Oberau, Schliersee und Garmisch Partenkirchen genannt.

Ebenhausen– Besonders beliebt bei den Sportlern, die am Wochenende mit der Isartalbahn in das beschauliche Dörfchen einfielen, war die Rodelbahn. Der alte Mühlweg von Irschenhausen zum Kloster, der von den Bauern genutzt wurde, um ihr Getreide zur Mühle zu bringen, bot die besten Voraussetzungen. Eine hölzerne Startrampe, ausgebaute Steilkurven und eine Sprungschanze versprachen ein kurzweiliges Vergnügen. Sogar Rennen wurden hier abgehalten. „Kein Wunder also“, schreibt Lia Schneider-Stöckel in ihrem Buch „Ebenhausen im Isartal“, „dass regelmäßig Dr. Seitz nicht nur als Zeitnehmer eingeteilt, sondern auch für die ärztliche Versorgung zuständig war.“

Für den Service war gut gesorgt: Ein Pferdegespann zog die Schlitten zum Startpunkt, und zum Aufwärmen schenkten der Gasthof zur Post am einen und das Klosterbräustüberl und am anderen Ende Glühwein aus. Vor zwei Jahren kam die Feuerwehr Ebenhausen auf die Idee, die Rodelbahn wieder zu beleben. Sie wurde sorgfältig präpariert, um Unfälle möglichst auszuschließen, den Schlittentransport übernahm allerdings statt des Pferdegespanns ein Shuttleservice mit dem Feuerwehrauto. Rund 100 Gäste folgten der Einladung. Auch dieses Jahr luden die Ebenhauser zum Rodeln ein. Wie vor hundert Jahren nahm der Spaß kein Ende.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Umgekippter Wohnwagen blockiert A99 bei Haar
Eine junge Schaustellerin hat am Dienstag auf der A99 bei einem Überholmanöver bei Haar ihren Wagen samt Wohnanhänger umgekippt. Und fünf Stunden lang den Verkehr …
Umgekippter Wohnwagen blockiert A99 bei Haar
Grasbrunn
Kein Vieh mehr im Stall – aber 75 Schwalbennester
Bei Georg Bockmaier piepst es. Und zwar aus 75 Schwalbennestern, die außen unter dem Dach seines ehemaligen Stalles in Grasbrunn hängen.
Kein Vieh mehr im Stall – aber 75 Schwalbennester
Haar
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Für Gesundheit und längeres Leben ihrer Tiere haben die Halter bei der Tiersegnung in Gronsdorf gebetet. Impressionen vom Kirchgang auf vier Pfoten gibt‘s hier.
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Ismaning
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Die Bremse hat eine 78-jährige Aschheimerin mit dem Gaspedal verwechselt.  Ausgerechnet vor dem Schild: Schule - weg vom Gas!
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt