+
Umgestaltung beim Feuerwehrgerätehaus: Hier sind die Kameraden beim Tag der offenen Tür vor einem Jahr gemeinsam mit der Polizei zu sehen.

Feuerwehr Neufahrn: Parkplätze und Übungsgebäude in Planung

Spielplatz wird verlegt

  • schließen

Die Freiwillige Feuerwehr Neufahrn hat ein Teilstück der an das Gerätehaus angrenzenden, nördlichen Fläche erworben. Sie überlegt nun, wie man die Parkplatzsituation verbessern und ein Feuerwehr-Übungshaus errichten könnte

Neufahrn – Drei Vereine – Feuerwehr, Schützen, Eisstockclub – nutzen das Gebäude an der Haarkirchner Straße. Dass Parkplätze rar sind, ist nicht neu. Die Feuerwehr hat nun zwei mögliche Varianten für eine Umgestaltung erarbeitet. „Die erste Möglichkeit sieht die Schaffung von Parkplätzen nördlich des Gerätehauses, also auf einem Teil der hinzugekauften Fläche vor“, stellt Bauamtsmitarbeiter Edwin Schrott die Pläne dem Gemeinderat vor.

Die Feuerwehr hat auch einen zweiten, aus ihrer Sicht besseren Vorschlag erarbeitet: Würde man den jetzigen Kinderspielplatz nach Norden verlegen, könnte die bisherige Fläche in einen Parkplatz umgewandelt werden. Die Kosten für die Variante B veranschlagt die Feuerwehr mit rund 45 000 Euro.

Hinsichtlich des Übungshauses verweist die Verwaltung auf ein Schreiben des Kreisbrandrats Josef Vielhuber. „Hier wird diese Idee sehr begrüßt“. Uli Stuke (Grüne) zeigte sich von dem zweiten Vorschlag sehr angetan, aber: „Ist es sinnvoll, dass zu diesem Zweck die Wertstoffinsel weit nach hinten verlegt wird?“ Hier müsse nachgebessert werden. Georg Lang (CSU)machte der Diskussion ein Ende: „Alle drei Ortsvereine sind sich einig und haben sich Gedanken um die beste Lösung gemacht. Also lasst uns nicht gscheider sein.“

Die Räte stimmten mit 15:3 Stimmen für die Variante B. Die Entscheidung über die Errichtung des Übungsgebäudes soll im Rahmen der Haushaltsberatungen für 2018 getroffen werden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Betrunkener (67) rammt Anhänger
Über 1,1 Promille Alkohol im Blut hatte ein 67-Jähriger, als er einen Auffahrunfall verursachte.
Betrunkener (67) rammt Anhänger
Auffahrunfall vor „Neubiberger Röhre“
Ein Lkw bremste wegen der Höhenbegrenzung - und dahinter krachten drei Pkw auf der A8 bei Neubiberg ineinander.
Auffahrunfall vor „Neubiberger Röhre“
Feueralarm an der TU
Einen Brand an der Technischen Universität in Garching konnte die Werksfeuerwehr zügig bekämpfen.
Feueralarm an der TU
Die Jungen würden MVG-Bikes nutzen
In einem Pilotprojekt plant der Landkreis die Einführung eines Mietradsystems. 29 Gemeinden hat der Kreis. Dort sollen die Leihräder der MVG zu einer Erweiterung des …
Die Jungen würden MVG-Bikes nutzen

Kommentare