+
Brütender im Isarkanal zwischen Schäftlarn und Baierbrunn. Frei laufende Hunde könnten dem Schwan zum Verhängnis werden.

Hunde beißen Schwan tot: Geldstrafe fällig

  • schließen

Zwei Hundehalter sind vom Amtsgericht München zu Geldstrafen von jeweils 200 Euro verurteilt worden. Im Mai 2017 haben eine 50-jährige Selbstständige aus München und eine Krankenpflegerin (44) aus dem Landkreis am Isarufer bei Schäftlarn eine Gruppe von etwa zehn Hunden ausgeführt – ohne Leine.

Schäftlarn– Das Gericht sah es als erwiesen an, dass einer der Hunde einen Schwan am Ufer totgebissen hat. Ein Augenzeuge hatte die Hetzjagd beobachtet und den Isar-Ranger Sebastian Thalhammer verständigt. Der 66-Jährige erzählt im Gespräch mit unserer Zeitung, dass vor allem freilaufende Hunde ein immer größeres Problem in dem Naturschutzgebiet darstellen. „Der Schwan hat am Hals deutliche Bissspuren aufgewiesen. Der war vorher noch kerngesund“, sagt Thalhammer. Er hat den Vogel aus dem Wasser gezogen.

Die Attacke selbst hat er nicht gesehen, dafür aber die Frauen mit der Hundegruppe. Am Isarufer war zudem ein Auto abgestellt, das einem Mann gehörte, der als Hundebetreuer arbeitet. Thalhammer meldete den Fall seinem Arbeitgeber, dem zuständigen Landratsamt Bad Tölz. Weil der Schwan aber im Bereich des Landratsamtes München lag, brachte diese Behörde den Angriff zur Anzeige. Weil die Frauen die Hunde unbeaufsichtigt laufen ließen, war die Schuldfrage für das Amtsgericht schnell geklärt. Der Tod des Schwanes sei billigend in Kauf genommen worden, eine Geldstrafe die Folge. Stefan Thalhammer appelliert an die Hundehalter: „Bitte leinen Sie ihre Hunde an. Denn in diesem Gebiet leben viele bedrohte Vogelarten.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rikschas bringen Senioren zum Volksfest
Drei Männer, drei Räder, etliche Fahrgäste: Per Rikscha bringen drei Unterschleißheimer die Senioren zum Volksfest Lohhof. Denen gefällt‘s.
Rikschas bringen Senioren zum Volksfest
An dieser Ampel sehen Autofahrer rot
In der Diskussion um die Belastung durch Auto-Abgase spielt immer wieder ein Aspekt eine Rolle: den Verkehr zügig fließen zu lassen. Genau das Gegenteil passiert an …
An dieser Ampel sehen Autofahrer rot
Legendäre Alm vor den Toren Münchens feiert Neueröffnung
Jahrelang ist die Kugler Alm immer wieder umgebaut und modernisiert worden. Jetzt ist endlich alles fertig. Am Sonntag, 3. Juni, feiert das beliebte Ausflugsziel mit …
Legendäre Alm vor den Toren Münchens feiert Neueröffnung
Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an
Ja ist denn schon wieder Anzapfen? Der zweite Bieranstich beim Lohhofer Volksfest war eine Premiere, und die ging gestern perfekt über die Bühne. Bürgermeister Christoph …
Sauber: Lohhofer zapfen gleich zweimal an

Kommentare