+
Am Klosterberg kommt es häufig zu tragischen Unfäll en. Die Polizei führte jetzt eine Großkontrolle durch.

Am Klosterberg

570 Verstöße bei Motorradkontrolle festgestellt

Die Verkehrsüberwachung hat jetzt gemeinsam mit der Grünwalder und Forstenrieder Polizeiinspektion im Bereich des Kloster Schäftlarn eine Kontrolle durchgeführt. Der Klosterberg ist immer wieder Schauplatz tragischer Unfälle. Es wurden 940 Fahrzeuge überprüft und über 570 Verstöße festgestellt.

Schäftlarn– Die häufigsten Verstöße der Motorradfahrer war die Überschreitung der zulässigen Geschwindigkeit, die Benutzung von Radwegen oder Fußgängerzonen sowie Bau- und Ausrüstungsvorschriften. Dabei zogen die Beamten einen 19-jährigen Münchner aus dem Verkehr, dessen Motorrad erheblich zu laut war. Er hatte den vorgeschriebenen Einsatz, einen „DB-Killer“, entfernt. Der 19-Jährige wollte offenbar den Klang seines Motorrades besser hören. Anschließend befestigte er nach eigenen Angaben den Einsatz wieder mit einem Kabelbinder aus Plastik. Da der Auspuff während der Fahrt heiß wird, schmolz der Kabelbinder, der Einsatz ging verloren. Erschwerend kam hinzu, dass der Münchner weder einen Führerschein noch den Fahrzeugschein dabei hatte. Wie die Beamten herausfanden, hat der 19-Jährige gar keinen Führerschein für das Motorrad, er darf lediglich leistungsbeschränkte Motorräder führen. Ihn erwartet eine Anzeige.

Bei den Geschwindigkeitskontrollen in Schäftlarn wurden insgesamt über 60 Verstöße festgestellt. Ein Motorradfahrer fuhr bei erlaubten 50 satte 103 Stundenkilometer. Die Bevölkerung befürwortete die Schwerpunktaktion. In Gesprächen machten die Polizisten den Motorradfahrern die Wichtigkeit der Schutzkleidung klar. Trotz der heißen Temperaturen ist es laut Pressemitteilung unerlässlich, auch bei kurzen Fahrten die volle Schutzausrüstung anzulegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jugendliche wollen Seniorin beklauen - und scheitern
Dumm gelaufen: Drei Jugendliche stoßen eine Seniorin (71) zu Boden und wollen ihre Handtasche klauen. Nun sitzen sie vor dem Haftrichter.
Jugendliche wollen Seniorin beklauen - und scheitern
Wohnungsbrand: Nachbar rettet Senior
Seinem aufmerksamen Nachbarn hat es wohl ein 88-jähriger Senior aus Pullach zu verdanken, dass er einen Brand in seiner Wohnung am Grundelberg unbeschadet überstanden …
Wohnungsbrand: Nachbar rettet Senior
Schrecklicher Unfall bei Garching: Mann und Frau sterben bei Frontal-Crash auf B471
Ein schrecklicher Unfall hat sich in Garching bei München am späten Freitagabend an der Ecke Münchner Straße/B471 ereignet.
Schrecklicher Unfall bei Garching: Mann und Frau sterben bei Frontal-Crash auf B471
Sonnige Aussichten für Waldkindergärten
Auf der Sonnenseite stehen die Kinder und Erzieher der beiden Waldkindergärten in Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Ihre neuen Häuser werden nicht in den Schatten gebaut.
Sonnige Aussichten für Waldkindergärten

Kommentare