Archiv: Andreas Leder

Rettungshubschrauber in Hohenschäftlarn

Putzmittel verursacht Großeinsatz 

Ein Einsatz mit Rettungshubschrauber und mehreren beteiligten Feuerwehren hat heute Morgen in Hohenschäftlarn für Besorgnis gesorgt. Die Aufregung war allerdings unbegründet.

Hohenschäftlarn– Zunächst war von einem Gefahrgutunfall in der Rolladen-Firma Schönberger an der Zechstraße die Rede. Um 8.15 Uhr hatte ein Mitarbeiter die Feuerwehr alarmiert, weil angeblich Ammoniak ausgetreten war. Vorsorglich wurde ein Rettungsarzt eingeflogen, um mögliche Vergiftungen und Atemwegsreizungen zu behandeln. Doch laut Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass maximal ein Liter eines haushaltsüblichen Reinigungsmittels ausgelaufen war. „Völlig harmlos“ sei der Vorfall gewesen, bestätigt die Polizei. Mehrere Personen wurden untersucht, erst gegen 11 Uhr war der Einsatz beendet. Ausgerückt waren die Feuerwehren Hohenschäftlarn, Ebenhausen, Baierbrunn und der ABC-Zug des Landkreises. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vater und Sohn retten sich, bevor Auto in Flammen aufgeht
Gerade noch rechtzeitig konnte ein 50-Jähriger am Dienstagmorgen seinen VW am Straßenrand in Ottobrunn abstellen. Kurz darauf ging der Wagen in Flammen auf.
Vater und Sohn retten sich, bevor Auto in Flammen aufgeht
Unterschleißheim: Stadträte diskutieren über eine Puppensammlung
470 bis 500 Puppen aus einem privaten Haushalt sind für das Stadtmuseum Unterschleißheim ein Glücksfall. Davon ist der promovierte Volkskundler Stephan Bachter …
Unterschleißheim: Stadträte diskutieren über eine Puppensammlung
Oberschleißheim: Mehr Lärm, aber kein Schallschutz
Wenn die Polizeihubschrauberstaffel nach Oberschleißheim zieht, wird es lauter für die Anwohner rund um die Jugendbegegnungsstätte. Und auch für deren Gäste. Lärmschutz …
Oberschleißheim: Mehr Lärm, aber kein Schallschutz
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Fußball-Drittligist SpVgg Unterhaching baut aktuell im Stadion auf eigene Kosten einen sogenannten Hybridrasen. Das Vorhaben wurde vom Gemeinderat genehmigt, …
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion

Kommentare