+
Ein Rettungshubschrauber bringt den Radfahrer ins Krankenhaus.

Zusammenprall mit Pkw

Radler schleudert zehn Meter durch die Luft

Nach dem Zusammenprall mit einem VW ist Radfahrer zehn Meter durch die Luft geschleudert und gegen einen Zaun geprallt.

Schäftlarn - Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 60-jähriger Münchner am Donnerstag nach einem schweren Radunfall im Schäftlarner Ortsteil Neufahrn ins Krankenhaus geflogen werden.  Der Unfall passierte gegen 15.30 Uhr. Der Radfahrer war laut Polizei auf der Zeller Straße unterwegs. An der Kreuzung mit der Starnberger Straße muss er einen VW übersehen haben, der von Schäftlarn kommend nach Neufahrn hinein fuhr. Der 83-jährige Schäftlarner am Steuer des VW konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den Radfahrer voll.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Radler laut Polizei zehn Meter durch die Luft geschleudert, gegen einen Gartenzaun. Der 60-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Den schaden schätzt die Polizei auf 11.500 Euro, davon 1500 Euro am Fahrrad.     

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polt in Grünwald: Ein Jackett, hundert Rollen
In Grünwald ist Gerhard Polt zur Höchstform aufgelaufen. Witzig, bissig, oft bitterböse analysiert er, blickt in Abgründe. Er gibt sich selbst nur wenige Sekunden Pause, …
Polt in Grünwald: Ein Jackett, hundert Rollen
Ministerin Aigner weiht Entwicklungszentrum ein
Die Schreiner Group in Oberschleißheim will High-Tech-Etiketten mit integrierten Mikrochips herstellen. Und überlegt auch, den Standort auszubauen.
Ministerin Aigner weiht Entwicklungszentrum ein
Unterföhring: Klein-Hollywood an der S-Bahn
München wächst – und das spürt auch das Umland. In einer großen Serie fragt die tz, wie sich der Boom rund um München auswirkt. Zum Start sind wir im Landkreis München …
Unterföhring: Klein-Hollywood an der S-Bahn
Neubiberg: Die eigene Welt des Chip-Giganten
München wächst – und das spürt auch das Umland. In einer großen Serie fragt die tz, wie sich der Boom rund um München auswirkt. Zum Start sind wir im Landkreis München …
Neubiberg: Die eigene Welt des Chip-Giganten

Kommentare