Fahrer flüchtet nach Unfall auf der A95

Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Unfallfahrer, der am Pfingstwochenende auf der A95 bei Schäftlarn in die Leitplanke geprallt ist. 

Schäftlarn - Den Unfallzeitpunkt kann die Verkehrspolizei Weilheim zwischen Freitag, 2. Juni, und Sonntag, 4. Juni eingrenzen. Das Fahrzeug war laut Pressebericht in Richtung München unterwegs und kam aus unbekannter Ursache unmittelbar nach der Anschlussstelle Schäftlarn in Schleudern. Anschließend prallte der Wagen gegen die rechte Leitplanke und ein Baustellen-Hinweisschild. Die Polizei geht davon aus, dass das Fahrzeug dabei erheblich beschädigt wurde. Trotzdem verließ der Fahrer unerlaubt die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachgekommen zu sein. Der entstandene Schaden an den Einrichtungen der Autobahn wird auf  rund 2000 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim bittet Zeugen, sich zu melden, unter Tel. 0881/640302. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höhere Kita-Gebühren
Die Eltern in Höhenkirchen-Siegertsbrunn müssen sich ab September auf deutlich höhere Kindergartengebühren einstellen.
Höhere Kita-Gebühren
Schluss mit lieblos
Eine Mini-Wippe, ein klitzekleiner Sandkasten, fertig: Bisweilen lieblos hingeknallt wirken Kinderspielplätze in Wohnanlagen. Das soll sich in Unterhaching nun ändern – …
Schluss mit lieblos
Pan, Rittersporn und Kanone
Am Sonntag ist der Tag der offenen Gartentür. Aus diesem Anlass hat der Münchner Merkur das Ehepaar Schreiber in Oberhaching besucht. Pflanzen stehen hier ganz oben auf …
Pan, Rittersporn und Kanone
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande
Der Kopf einer Einbrecherbande muss für vier Jahre und vier Monate hinter Gitter. Das entschied am Freitag das Landgericht München I.
Über vier Jahre Haft für Chef einer Diebesbande

Kommentare