Unfall mit Porsche A95
+
Der beschädigte Porsche.

Hoher Schaden und Bußgeld

Aquaplaning auf der A95: Porsche und BMW schleudern in die Leitplanke

  • Günter Hiel
    VonGünter Hiel
    schließen

Ein Porsche- und ein BMW-Fahrer haben am Mittwochabend auf der A95 bei Schäftlarn die Kontrolle verloren. Zum hohen Schaden kommen noch ein Bußgeld und ein Punkt in der Verkehrssünderdatei.

Schäftlarn - Gegen 18.35 Uhr war ein 43-Jähriger aus dem Landkreis München bei starkem Regen mit einem BMW 390L in Richtung München unterwegs. Als er kurz nach dem Autobahndreieck, Höhe Oberdill, auf dem linken Fahrstreifen fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte zweimal mit der Mittelschutzleitplanke, ehe das Fahrzeug anschließend auf dem Standstreifen zum Stillstand kam, meldet die Polizei. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, aber noch am Abend wieder entlassen.

Nach Unfall auf der A95: BMW muss abgeschleppt werden

Der BMW wurde im Front- und Heckbereich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Schadenshöhe: mindestens 15.000 Euro. Der Schaden an der Mittelschutzleitplanke beträgt rund 1300 EUR. Während der rund einstündigen Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten musste die rechte Spur gesperrt werden, es kam zu Behinderungen. Zu Reinigungs- und Absicherungsarbeiten waren die Feuerwehren aus Wangen , Neufahrn und Schäftlarn im Einsatz.

Aquaplaning: Fahrer im Porsche 911 Targa ist auch zu schnell dran

Rund eineinhalb Stunden später und etwas weiter südlich fuhr gegen 20.05 Uhr ein 29-Jähriger aus dem Landkreis München in einem Porsche 911 Targa in Richtung München. Unmittelbar nach der Anschlussstelle Schäftlarn geriet sein Wagen auf der Überholspur ins Schleudern, prallte rechts gegen die Leitplanke und kam schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen.

Der Fahrer blieb unverletzt. Der Porsche wurde stark im Heckbereich beschädigt und musste abgeschleppt werden; auch hier liegt die Schadenshöhe bei mindestens 15.000 Euro am Auto und rund 1000 Euro an der Leitplanke. Während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die rechte Spur für knapp eine Stunde gesperrt. Feuerwehrkräfte aus Neufahrn und Schäftlarn unterstützten die Streife der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim.

Nach Unfall auf der A95: Bußgeld und ein Punkt in Flensburg - Fahrer bleibt unverletzt

Auf die Fahrer, die ihr Tempo laut Polizei nicht an die schwierigen Fahrbahnverhältnisse angepasst hatten, kommen demnächst ein dreistelliges Bußgeld sowie ein Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei zu.

Der Blitz ist bei den Gewittern am Dienstagabend eingeschlagen - auf der Autobahn A99. Zwei Fahrzeuge waren wegen beschädigter Elektronik nicht mehr fahrbereit. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Landkreis-München-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare