+
Betrüger haben eine Seniorin am Telefon hereingelegt.

Telefonbetrug in Schäftlarn

Falsche Polizisten zocken Rentnerin ab

Falsche Polizisten haben eine Rentnerin in Schäftlarn um viel Geld und Schmuck betrogen. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Mehrere bislang unbekannte Täter hatten bereits seit Mitte 2020 wiederholt telefonisch Kontakt mit der Frau. Sie gaben sich als Polizeibeamte aus und teilten ihr mit, dass bei festgenommenen Einbrechern Kontoauszüge mit ihrem Namen gefunden wurden. 

Durch geschickte Gesprächsführung erlangten die Anrufer einen Überblick über die Vermögensverhältnisse der Seniorin. In der Folgezeit bewegten sie die Frau zwei mal dazu, hohe Geldbeträge von Sparkonten abzuheben. Auf Anweisung deponierte sie das Bargeld jeweils vor ihrem Wohnanwesen. Von dort aus wurde es offensichtlich von den Tätern abgeholt. Die Frau wurde auch von den Tätern beauftragt, sogenannte Cashcards im Gegenwert von mehreren tausend Euro zu erwerben. Die jeweiligen Codes gab sie weiter.

 Am vergangenen Mittwoch nahmen die Täter wieder Kontakt zu der Geschädigten auf. Daraufhin übergab sie ihre EC-Karte und Silberschmuck an einen angekündigten Abholer. Am nächsten Tag wurde der Frau die Sache doch unheimlich und sie informierte die Polizei in München. Ihr entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Transparenz ist nicht erwünscht“: Verwaltung will Informationsrecht der Bürger aufheben
Im Kirchheimer Gemeinderat formiert sich Widerstand gegen einen Vorschlag der Rathausverwaltung. Diese will das Informationsrecht der Bürger aufheben.
„Transparenz ist nicht erwünscht“: Verwaltung will Informationsrecht der Bürger aufheben
Im Streit ums Further Bad glätten sich die Wogen
Gewaltig rumort hatte es Ende vergangenen Jahres im „Verein Freunde Bad Furth“. Am Montag, 6. Juli,  hat der Badverein Susann Kosmalla zur neuen Vorsitzenden gewählt - …
Im Streit ums Further Bad glätten sich die Wogen
Nur per PayPal ins Freibad? Senioren stehen wegen Corona-Regeln ratlos am Eingang - „Hatten keine Chance“
Das Unterhachinger Freibad hat wieder geöffnet. Doch rein darf nur, wer vorher über PayPal online ein Ticket bucht. Das stößt Besuchern übel auf. Vor allem Ältere fühlen …
Nur per PayPal ins Freibad? Senioren stehen wegen Corona-Regeln ratlos am Eingang - „Hatten keine Chance“
Party, Müll und überall Stand-Up-Paddler: Immer mehr Ausflügler belagern Sport-Anlage im Münchner Norden
Die Regattaanlage Oberschleißheim wird in Zeiten von Corona noch stärker zum Ausflugsziel. Die Polizei musste Party-Gruppen auflösen, dazu kommen Klagen über Müll und …
Party, Müll und überall Stand-Up-Paddler: Immer mehr Ausflügler belagern Sport-Anlage im Münchner Norden

Kommentare