Drei Jahre Arbeit stecken in diesem Design. Aber die Befestigung der Maske mit Kabelbindern lässt die Polizei nicht durchgehen.
1 von 2
Drei Jahre Arbeit stecken in diesem Design. Aber die Befestigung der Mask e mit Kabelbindern lässt die Polizei nicht durchgehen.
Ab zur Kontrolle. Ein Beamter winkt Motorradfahrer am Schäftlarner Klosterberg raus.
2 von 2
Ab zur Kontrolle. Ein Beamter winkt Motorradfahrer am Schäftlarner Klosterberg raus.

Motorradkontrolle

Mit Teufelsfratze um die Klosterberg-Kurve

  • schließen

Ein Teufel ist der Polizei ins Netz gegangen bei einer Kontrolle am Klosterberg. Luzifer muss nachbessern an seiner Maschine.

AKTUALISIERUNG

Über 40 Fahrzeugführer wurden wegen unterschiedlichster Delikte angezeigt, meldet die Polizei. In 26 Fällen wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Elf Anzeigen davon betrafen Motorräder. Der Schnellste fuhr mit einer Geschwindigkeit von 63 Stundenkilometern.

Ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen war mit einer umgebauten Harley Davidson unterwegs. An dem Motorrad wurden erhebliche technische Mängel festgestellt: unzulässige Auspuffanlage, falsch eingestellter Scheinwerfer, keine Spiegel und mehr. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und muss vom TÜV begutachtet werden. Der 51-Jährige musste an der Kontrollstelle abgeholt werden.

Originalartikel vvom 5. Juli 2019

Schäftlarn – Die Zahl der getöteten oder verletzten Motorradfahrer ist vergangenes Jahr wieder stark angestiegen. Daher entschloss sich das Polizeipräsidium München durch die Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsüberwachung, eine Motorrad-Sicherheitskontrolle am Schäftlarner Klosterberg durchzuführen. Das Motto der Aktion: „Verkehrssicherheit 2020, Bayern mobil – sicher ans Ziel“.

Raus zur Kontrolle

Ein Motorrad ist zu hören. Polizeioberkommissar und Einsatzleiter Michael Eichner stellt sich in Position, die Kelle in der Hand. Das Motorrad kommt um die Kurve, wird herausgewunken. Obwohl, an eine Kawasaki ER-6 erinnert an diesem Bike nichts mehr: Eine Teufelsfratze ziert den Lenker, die Seitenspiegel werden von Skeletthänden gehalten, der Tank sieht wie ein Warzen-Höcker aus. Drei Jahre, erzählt der Fahrer, hat er mit viel Glasfaserspachtel daran gearbeitet.

Maske nur mit Kabelbinder befestigt

Die Polizisten beginnen mit der Arbeit, prüfen Profiltiefe, vergleichen Fahrgestellnummern und Einträge in den Papieren, leuchten in die Auspuffanlagen. Letztendlich bekommt der junge Mann eine Mängelliste überreicht. Die Blinker hinten erlöschen nicht vollständig, die Maske ist nur mit einem Kabelbinder befestigt. Zwei Wochen hat er nun Zeit, alles in Ordnung zu bringen.

Anwohner klagen über Raser und Lärm

Warum hat man sich für den Klosterberg als Kontrollstelle entschieden? „Wir bekommen immer wieder Beschwerden der Anwohner wegen überhöhter Geschwindigkeit und Lärm“, antwortet Eichner. Zudem sind 2015 allein zwischen Hohenschäftlarn und Isar 30 Verkehrsunfälle passiert – elf davon mit Motorradbeteiligung. Dabei sind es nicht die Tourenfahrer, die die Polizei im Visier hat, sondern die „High-Risk-Fahrer“. Der Polizeioberkommissar klopft sich auf die Außenseite seines Knies. „Die erkennt man schon an den Knieschleifern an der Motorradkombi.“

Verdacht bestätigt sich nicht

Wie aufs Stichwort werden eben zwei Fahrer, die vom optischen her dieser Beschreibung entsprechen, herausgewunken. „Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte.“ Beide bleiben gelassen. Maxi Baumann (19) hat seine Kawasaki Z 900 erst vorgestern gekauft. Zusammen mit seinem Freund Laurenz Hohmann (20) ist dies die erste Ausfahrt. „Ich denke, dass alles in Ordnung ist.“ Richtig gedacht, die Polizisten geben die Papiere zurück und wünschen „Gute Fahrt“.

Harley ist nicht ganz koscher

Inzwischen rollt eine Harley auf den Kontrollplatz. „A bisserl laut“, urteilt Polizeiobermeister Jan Bröer. „Dann schauen wir mal nach dem Auspuff-Prüfzeichen.“ Nur, dass dieses nicht auffindbar ist. „Dann gehen wir mal auf Krabbelsuche“, bleibt Bröer hartnäckig und geht auf die Knie. Doch trotz Nachforschung mit Taschenlampe und Spiegel – weder Prüfzeichen noch Rahmennummer tauchen auf. „Gerade bei der Auspuffanlage liegt hier der Anfangsverdacht nahe, dass sie nicht zugelassen ist.“ Ein Test, ob das Motorrad von der Lautstärke her im zugelassenen Bereich liegt, muss entfallen. Trotz mehrmaliger Versuche springt es nicht mehr an, der Anlasser hängt.

Mängelliste wird immer länger

Und die Mängelliste wird immer länger: Der Scheinwerfer ist verstellt, Seitenspiegel fehlen völlig, der Lenker ist zu breit, das Rücklicht fehlt. „Es tut mir leid“, muss einer der Beamten dem Fahrer mitteilen, „Wir müssen das Motorrad sicher stellen und unserem Sachverständigen vorstellen. Vielleicht organisieren Sie sich eine Rückfahrmöglichkeit, während ich den Schlepper rufe.“ Der Halter schüttelt nur noch den Kopf, zeigt sich aber einsichtig. „Dabei habe ich es erst vor einer Woche gekauft. Na, dann telefoniere ich jetzt mal mit meiner Frau.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Grasbrunn
Kein Vieh mehr im Stall – aber 75 Schwalbennester
Bei Georg Bockmaier piepst es. Und zwar aus 75 Schwalbennestern, die außen unter dem Dach seines ehemaligen Stalles in Grasbrunn hängen.
Kein Vieh mehr im Stall – aber 75 Schwalbennester
Haar
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Für Gesundheit und längeres Leben ihrer Tiere haben die Halter bei der Tiersegnung in Gronsdorf gebetet. Impressionen vom Kirchgang auf vier Pfoten gibt‘s hier.
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Ismaning
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Die Bremse hat eine 78-jährige Aschheimerin mit dem Gaspedal verwechselt.  Ausgerechnet vor dem Schild: Schule - weg vom Gas!
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Ismaning
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest
Seit 20 Jahren findet in Hochmutting Ende Juli das Schäfterfest statt. Auch heuer drehte sich wieder alles rund ums Schaf. Die schönsten Bilder gibt‘s hier.
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest