Ein Rennradfahrer krachte in ein Auto. (Symbolbild)
+
Ein Rennradfahrer krachte in ein Auto. (Symbolbild)

Fahrradunfall mit schweren Folgen 

Rennradfahrer stürzt und knallt in BMW

  • Laura Forster
    vonLaura Forster
    schließen

Eine Fahrt mit dem Rennrad endete für einen Münchner am Sonntagnachmittag unschön. Er krachte in einen BMW.

Schäftlarn - In Schäftlarn hat sich am Sonntagnachmittag ein schwerer Unfall mit einem Rennradfahrer ereignet. Laut Polizei war der 49-Jährige aus München gegen 15.15 Uhr auf der Starnberger Straße unterwegs. In einer stark abfallenden Rechtskurve stürzte der Fahrradfahrer. 

Zur selben Zeit fuhr eine 50-jährige Frau aus Schäftlarn mit ihrem BMW die Starnberger Straße hinauf, sah den Fahrradfahrer stürzen und konnte noch rechtzeitig bremsen, meldet die Polizei. Der 49-Jährige krachte in das stehende Auto. Der Rennradfahrer wurde mit mehreren Brüchen in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. 

Lesen Sie auch: Ein Rennrad-Fahrer ist in Bayern bei einem tragischen Unfall getötet worden. er raste gegen einen Baum. Ersthelfer versuchten vergeblich, sein Leben zu retten.

Weil er zu schnell in eine Baustelle gefahren ist, ist ein Südkoreaner auf der A 95 in die Mittelleitplanke gekracht und hat dadurch einen Unfall und eine Sperrung ausgelöst. 

Mit seinem Laster ist ein 35-Jähriger am Donnerstag auf der A95 nach links gefahren, um zur Arbeit im Baustellenbereich zu gelangen. Dabei er übersah er einen BMW-Fahrer. Mit fatalen Folgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BMW in Tiefgarage ein Raub der Flammen
In einer Tiefgarage im Unterföhringer Gewerbegebiet ist am Freitag ein Wagen ausgebrannt. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.
BMW in Tiefgarage ein Raub der Flammen
 VW landet am Silo
Auf dem Weg nach Kleinkarolinenfeld hat ein 27-Jähriger  die Kontrolle über seinen VW verloren. Er landete auf einem Silo.
 VW landet am Silo
Realschul-Dilemma: Landrat muss nachsitzen
Ob man die Debatte um den Realschul-Standort neu eröffnet, entscheidet der Gemeinderat erst im September. Landrat Christoph Göbel stand jetzt schon mal Rede und Antwort.
Realschul-Dilemma: Landrat muss nachsitzen
Carsharing in Pullach: Ein Auto reicht für alle
Die Gemeinde Pullach hat etwa 10 000 Einwohner – und 13 000 Autos. Trotzdem bietet die Kommune weiter ein Mietauto an, in der Hoffnung, dass die Pkw vor der Haustür …
Carsharing in Pullach: Ein Auto reicht für alle

Kommentare