+
Auf der nassen Fahrbahn ist das Taxi weggerutscht.

Aquaplaning

Taxi gerät ins Schleudern

  • schließen

Ein Taxifahrer (43) aus München war am Samstagmorgen auf der nassen Autobahn A 95 in Fahrtrichtung München etwas zu schnell unterwegs.

Wegen des Starkregens hatte sich auf der Fahrbahn ein Wasserfilm gebildet. Wie die Feuerwehr Schäftlarn mitteilt, kam der Fahrer gegen 5.25 Uhr auf seinem Weg von der Ausfahrt Schäftlarn zum Kreuz Starnberg beim Aquaplaning ins Rutschen. Er prallte gegen sechs Felder einer neu angebrachten Mittelleitplanke. Dann driftete sein Fahrzeug wieder zurück auf die rechte Spur. Glücklicherweise wurde der Fahrer bei dem gefährlichen Manöver nur leicht verletzt, das Taxi musste abgeschleppt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Hohenschäftlarn und Neufahrn waren mit rund 20 Mann vor Ort und kümmerten während der Sperrung der rechten Spur sich um die Säuberung der Fahrbahn.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung A8-Pendler: Lkw-Blockabfertigung löst Riesenstau bis Landkreis München aus
Die Lkw-Blockabfertigung wird nun zum Feierabend auch für alle zum Problem die vom Norden in Richtung Oberland und Rosenheim nach Hause fahren möchten. Und der Stau …
Achtung A8-Pendler: Lkw-Blockabfertigung löst Riesenstau bis Landkreis München aus
Streit in Asylunterkunft endet in gefährlicher Körperverletzung
In Grünwald ist am Dienstag ein Streit zwischen zwei Afghanen eskaliert, ein Mann wurde am Arm verletzt.
Streit in Asylunterkunft endet in gefährlicher Körperverletzung
Einbrecher auf Beutezug
Ein Reihenhaus haben Einbrecher in Pullach am Mittwoch ausgeräumt, bei zwei anderen haben sie es ebenfalls versucht.
Einbrecher auf Beutezug
Bankautomat in Grünwald gesprengt: Sind es Serientäter?
In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte erneut einen Bankautomaten gesprengt: dieses Mal in Grünwald. Erst einen Tag zuvor ist eine Bank in Ottobrunn ausgeraubt …
Bankautomat in Grünwald gesprengt: Sind es Serientäter?

Kommentare