+
Auf der nassen Fahrbahn ist das Taxi weggerutscht.

Aquaplaning

Taxi gerät ins Schleudern

  • schließen

Ein Taxifahrer (43) aus München war am Samstagmorgen auf der nassen Autobahn A 95 in Fahrtrichtung München etwas zu schnell unterwegs.

Wegen des Starkregens hatte sich auf der Fahrbahn ein Wasserfilm gebildet. Wie die Feuerwehr Schäftlarn mitteilt, kam der Fahrer gegen 5.25 Uhr auf seinem Weg von der Ausfahrt Schäftlarn zum Kreuz Starnberg beim Aquaplaning ins Rutschen. Er prallte gegen sechs Felder einer neu angebrachten Mittelleitplanke. Dann driftete sein Fahrzeug wieder zurück auf die rechte Spur. Glücklicherweise wurde der Fahrer bei dem gefährlichen Manöver nur leicht verletzt, das Taxi musste abgeschleppt werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Hohenschäftlarn und Neufahrn waren mit rund 20 Mann vor Ort und kümmerten während der Sperrung der rechten Spur sich um die Säuberung der Fahrbahn.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Rebell zieht um
Arnold Thünker hat sich entschieden: Der Buchhändler hat das IAZ in Unterschleißheim verlassen, seine Räume verkauft. Jetzt fängt er neu an.
Ein Rebell zieht um
Gegenwind für den Bürgermeister
Der Bürgermeister-Wahlkampf in Putzbrunn nimmt an Fahrt auf. Und der Ton unter den drei Amtsbewerbern wird deutlich rauer.
Gegenwind für den Bürgermeister
Das müssen Sie zum Bürgerentscheid in Pullach wissen - Alle Argumente im Überblick
Am 25. Februar können die Pullacher bei dem Bürgerentscheid über das Grundstück in der Heilmannstraße 53/55 ihre Stimme abgeben. Hier erfahren Sie noch einmal alle …
Das müssen Sie zum Bürgerentscheid in Pullach wissen - Alle Argumente im Überblick
Explosion am Bahnhof - Polizei fahndet nach Täter
Der Apparat zerbarst in tausend Stücke: Unbekannte Täter haben am Bahnhof in Grub in der Gemeinde Poing einen Fahrkartenautomaten in die Luft gesprengt. Die Polizei …
Explosion am Bahnhof - Polizei fahndet nach Täter

Kommentare