Betrunken am Steuer

Schäftlarner fährt gegen Baum

Schäftlarn - Mit 1,22 Promille hat ein 23-Jähriger einen Unfall gebaut - und danach selbst die Polizei verständigt.

In der Nacht zum Samstag, 24. Dezember, fuhr der 23-jährige Schäftlarner gegen 2.05 Uhr auf der Prof.-Benjamin-Allee in Ebenhausen in südlicher Richtung und verlor die Kontrolle über seinen Peugeot. Das Auto kam laut Polizei nach rechts von der Straße ab und fuhr gegen einen Baum. Der 23-Jährige hatte Glück: Er überstand den Unfall unverletzt und setzte selbst den Notruf bei der Polizei ab. Ein Alcotest vor Ort ergab 1,22 Promille, und der junge Mann musste seinen Führerschein abgeben und wurde zur Blutentnahme gebracht. Sein fahruntüchtiger Wagen kam zur Verwahrstelle. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: Eine große Mehrheit der Mitglieder hat einer Verschmelzung der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Ein frei laufender Hund hat eine trächtige Geiß bei Schäftlarn totgebissen. Kein Einzelfall.  Gerade im Frühjahr sind Hunde ein Risiko für Wildtiere.
Tödliche Hunde-Attacken auf Wildtiere
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef
Oft dürfte es nicht vorkommen im Pullacher Rathaus, dass eine Schachtel mit Taschentüchern die Runde macht. Und sich einige Leute mehr oder weniger verschämt die Augen …
Tränen beim Abschied von Pullachs beliebtem Umweltchef

Kommentare