+
Von außen ein prachtvolles Gebäude: Die Kirche St. Georg steht an höchster Stelle im Ort und ist damit ein markantes Wahrzeichen der Gemeinde.

Schäftlarner Kirche St. Georg gesperrt

Ein Riss geht durch das Gotteshaus

  • schließen

Es war eine Nachricht, mit der keiner gerechnet hatte: Die Kirche St. Georg in Hohenschäftlarn ist ab sofort geschlossen, Taufen, Erstkommunionen und Hochzeiten müssen auf andere Gotteshäuser verlegt werden. Der Grund für die Sperrung ist der Zustand des Dachstuhls. Aufgrund statischer Probleme könnten sich Teile der Kirchendecke lösen und herabfallen. Ein Besuch im Gotteshaus: 

Hohenschäftlarn–  „In diesem Fall geht die Sicherheit einfach vor“, sagt Claudia Höser, Verwaltungsleiterin im Pfarrverband Schäftlarn und zuständig für die Kirchenbauten. „Nicht auszudenken, wenn auch ein noch so kleines Teil beispielsweise ein Kind treffen würde. Wir wollen kein Risiko eingehen.“

Dass in St. Georg Reparaturarbeiten anstehen, war bereits länger bekannt und auch schon in Planung. „Allerdings ohne einen festen Zeitrahmen nennen zu können“, sagt Höser. „Bei der Erzdiözese stehen eine Reihe von Maßnahmen an, die an verschiedenen Kirchen durchgeführt werden müssen. St. Georg war von der Priorität her einfach noch nicht an der Reihe.“

Innen lässt sich das Ausmaß der Schäden erahnen. Rissmessuhren überprüfen, ob sich das Mauerwerk bewegt.

Das dürfte sich nun ändern. Ende letzter Woche kam das Ergebnis der Analyse der Holzdachbalken, die aufgrund verschiedener Indizien wie Sprünge im Putz, in Auftrag gegeben worden ist. „Eine Sperrung war die einzige Alternative“, bedauert Höser. „Wir mussten einfach handeln.“ Bereits im vergangenen Jahr wurden Risse im Putz notsaniert und Stuckarbeiten gesichert. Kirchenpfleger Josef Kollmair deutet nach oben. In dem Bogen vor dem Altarraum sind die Schäden deutlich zu sehen.

Um zu beobachten, ob sie sich vergrößern oder ausweiten, wurden sogenannte Rissmessuhren angebracht. „Es ist jetzt nicht so, dass sie jeden Tag ein Stück weiter auseinanderklaffen“, sagt Kollmeier. „Aber es ist Bewegung vorhanden.“ Und die, ergänzt Höser, könne man so am besten dokumentieren und objektiv beobachten. Die Verwaltungsleiterin verweist auf die exponierte Lage von St. Georg. „Sie steht an höchster Stelle, ist hier Gewitter und Stürmen voll ausgesetzt.“

Um zumindest wieder Gottesdienste feiern zu können, soll nun notgesichert werden, was nur irgend möglich ist, von innen wie von außen. „Wir denken hier gerade an unsere älteren Mitbürger, die nicht mobil sind, aber gerne zur Eucharistiefeier gehen möchten.“ Doch auch hier können noch keine Zeiten genannt werden. „Aber wir hoffen, so schnell wie möglich.“

Setzen alles daran, dass bald wieder Gottesdienste in St. Georg stattfinden können: Claudia Höser, Verwaltungsleiterin des Pfarrverbands, und Kirchenpfleger Josef Kollmair.

Aktuell sind es zwei Hochzeiten und einige Taufen, die nun auf andere Gotteshäuser zurück greifen müssen. „Bisher“, zeigt sich Claudia Höser dankbar, „hatten alle Betroffenen vollstes Verständnis für die Maßnahme.“ Gemeinsam wurden jetzt Lösungen gesucht und zum Teil auch bereits gefunden. „Beispielsweise findet die Erstkommunion nun in Baierbrunn statt.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Als letzte Gemeinde im Landkreis: Baierbrunn bekommt hauptamtlichen Bürgermeister
Der nächste Bürgermeister in der einwohnermäßig zweitkleinsten Gemeinde im Landkreis wird ein hauptamtlicher sein. Das beschloss der Gemeinderat bei seiner jüngsten …
Als letzte Gemeinde im Landkreis: Baierbrunn bekommt hauptamtlichen Bürgermeister
Ärger bei den Nachbarn: Taufkirchen lässt Zusammenarbeit  bei Schulen platzen
Bedauern und Unverständnis herrscht in den Rathäusern von Oberhaching bis Sauerlach über eine Entscheidung des Gemeinderats Taufkirchen.
Ärger bei den Nachbarn: Taufkirchen lässt Zusammenarbeit  bei Schulen platzen
Folgenschweres Handmenge: Polizist verletzt sich an Drogen-Spritze - traurige Nachricht nach Test
Ein Polizist aus München wollte nur einen Randalierer beruhigen und verletzte sich dabei. Die Überprüfung des drogenabhängigen Täters ergab ein beunruhigendes Ergebnis.
Folgenschweres Handmenge: Polizist verletzt sich an Drogen-Spritze - traurige Nachricht nach Test
Bürgerentscheid zur Straßenunterführung: Alle Infos im Überblick
Am Sonntag steht in Oberschleißheim die Entscheidung über die Straßenunterführung an der B471 an. Im Vorfeld des Bürgerentscheids haben wir alle wichtigen Fragen …
Bürgerentscheid zur Straßenunterführung: Alle Infos im Überblick

Kommentare