Straßenbau

B 11 halbes Jahr lang gesperrt

Schäftlarn - Geduld mitbringen müssen heuer Autofahrer im Isartal.

Die B 11 zwischen Schäftlarn und Baierbrunn wird vom 17.Mai bis voraussichtlich 11. November komplett gesperrt. Der Anliegerverkehr wird jedoch, bis auf wenige Tage für die Asphaltierungsarbeiten, ermöglicht. 

Grund ist der Ausbau der Ortsdurchfahrt Hohenschäftlarn zwischen der Kreuzung mit der Forststraße und dem nördlichen Ortsausgang. Während der Vollsperrung wird der Verkehr der B 11 von Wolfratshausen nach München ab Schäftlarn auf die Staatsstraße 2071 Richtung Neufahrn und ab Wangen auf der Staatsstraße 2065 (Olympiastraße) bis München umgeleitet. 

Alternativ kann der autobahnfähige Verkehr ab der Anschlussstelle Schäftlarn auch die A 95 benutzen. Eine andere Umfahrungsmöglichkeit: über Höllriegelskreuth, Grünwald und weiter auf der Staatsstraße 2072 Richtung Süden bis Kloster Schäftlarn; diese Route ist jedoch nur bis zwölf Tonnen Fahrzeuggewicht möglich. 

Das Staatliche Bauamt Freising und die Gemeinde Schäftlarn bitten alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet
Garching -  50 Meter vom Ufer entfernt ist Stadtrat Manfred Kick durch die Eisdecke des Garchinger Sees gebrochen. Zum Glück steckte er in einem Trockentauchanzug, und …
Am Garchinger See: Stadtrat Kick aus dem Eis gerettet

Kommentare