Hattrick: Zum dritten Mal geht die Auszeichnung, die Bayerns Umweltminister Markus Söder (hinten) überreicht, ans Haarer Ernst-Mach-Gymnasium. Foto: rabe

Schul-Honig für den Umweltminister

Haar - Sie pflanzen Bäume. Sie denken über „Sonne, Wind und Co“ nach. Und sie wollen, dass Klimawandel und Nachhaltigkeit ernst genommen werden.

Sie, das sind Schüler des Ernst-Mach-Gymnasiums (EMG), die dafür gesorgt haben, dass die Auszeichnung „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21 Schule“ erneut nach Haar gegangen ist.

Den Preis bekommen die Haarer aber nicht allein: 58 weitere Schulen aus Ober- und Niederbayern, Schwaben und der Oberpfalz dürfen sich mit ihm schmücken. All den engagierten Buben und Mädchen aber gemeinsam ist der unermüdliche Einsatz für Klima und Umwelt.

Ein Einsatz, den Bayerns Umweltminister Markus Söder in seiner Rede im Haarer Bürgersaal ausdrücklich lobte. Sie widmeten sich einer „ethischen Aufgabe“ und „ökonomischen Maßnahmen“, denn der Mensch sei Teil der Schöpfung, er bestimme sie nicht. Zugleich sei unabdingbar, jetzt etwas zu tun, um später umso höhere Kosten zu vermeiden. Der Minister rief die Kinder und Jugendlichen dazu auf, als „Umweltbotschafter“ hinaus in die Welt zu eilen und ihr Wissen über die Dinge weiterzugeben.

Mit dem Prädikat „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21 Schule“ sei dreierlei verbunden, sagte Söder: „Die Auszeichnung an sich, der Neid der Nachbarschule, die den Preis nicht bekommen hat, und die Aufforderung, nicht nachzulassen.“

Nachlassen im Bestreben, das werden die rund 90 Klima-und-Umwelt-Freunde unter den 1300 Schülern des EMG vermutlich nicht so schnell, schließlich haben sie den Preis bereits zum dritten Mal gewonnen. Lange schon gehört das Ansinnen „Umweltschule“ zum Unterricht - und zum Wahlkurs-Programm: Seit 1996 gibt es am Gymnasium eine Fotovoltaik-Anlage, deren Besuch seither Teil des Physik-Unterrichts ist. Der Arbeitskreis „Eine Welt“ kommt seit drei Jahren zusammen, und dank eigener Bienenstöcke gibt es seit 1988 sogar einen eigenen Schul-Honig. Ein Glas davon bekam Minister Markus Söder einpackt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare