Schulbus kollidiert mit Opel

Aying - Glimpflich verlief gestern gegen 11.40 Uhr ein Unfall im Gemeindegebiet Aying, an dem ein Schulbus beteiligt war.

Der Bus beförderte zum Zeitpunkt des Unfall nur ein einziges Kind aus der Grundschule. Laut Auskunft der Polizei war der VW-Kleinbus auf der Straße zwischen Kaltenbrunn und Heimatshofen in nördlicher Richtung unterwegs, als er in einer Kurve aufgrund von Schneeglätte ins Rutschen kam und frontal mit einem Opel kollidierte. Der Opel-Fahrer (33) zog sich eine Schnittverletzung an der Hand zu. Der Busfahrer (49) aus Irschenberg und der Grundschüler im Bus blieben unverletzt. Schaden: 10 000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Schlafstörungen sind normal“: Dieser Mann hilft Einsatzkräften nach belastenden Erlebnissen
Nach belastenden Einsätzen können Feuerwehrleute oft schlecht schlafen, zu sehr geistert das Erlebte manchmal noch lange Zeit im Kopf herum. Diesen Kameraden hilft …
„Schlafstörungen sind normal“: Dieser Mann hilft Einsatzkräften nach belastenden Erlebnissen
Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Sommerliche Temperaturen locken auch dieses Wochenende wieder viele Besucher an die Ufer der Isar: Von einer Bootsfahrt auf dem Wildfluss rät das Landratsamt aber …
Landratsamt warnt: Bootfahren auf der Isar bleibt gefährlich
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier neue Infektionen, Zahl der aktiven Fälle bleibt stabil
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden
Beim Linksabbiegen hat ein BMW-Fahrer in Oberschleißheim den Gegenverkehr übersehen. Es krachte heftig.
BMW gegen BMW: 20.000 Euro Schaden

Kommentare