Porsche Unfall A8
+
Der Fahrer des Porsche konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Zwei Personen eingeklemmt

Karambolage auf A8: Porsche rast auf Toyota

Brunnthal - Am Samstagmorgen hat sich auf der A8 kurz vor dem Autobahnkreuz München Süd ein schwerer Auffahrunfall ereignet. Die Autobahn war komplett gesperrt.

Laut Polizeiangaben sind an dem schweren Auffahrunfall auf der A8 kurz vor dem Autobahnkreuz München Süd drei Fahrzeuge beteiligt. Zwei Personen waren in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Die Autobahn war komplett gesperrt. Ein Rettungshubschrauber ist auf der Fahrbahn gelandet.

Wie die Polizei mitteilt, ist es gegen 9.15 Uhr zu dem Unfall gekommen, als eine 46-jährige Frau mit ihrem Porsche Cayenne auf den verkehrsbedingt bremsenden Toyota eines 69-jährigen Rentners auffuhr. Dieser prallte dann noch auf den Audi eines 37-jährigen Holzkirchners. Im Toyota wurden durch den Auffahrunfall zwei Frauen auf dem Rücksitz eingeklemmt. Eine von ihnen, die 59-jährige Ehefrau des Fahrers, wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Auch der Ehemann der Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Er kam ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 80.000 Euro.

Schwerer Unfall auf A 8: Bilder

Schwerer Unfall auf A 8: Bilder

Unfall A 8
Unfall A 8
Unfall A 8
Unfall A 8
Schwerer Unfall auf A 8: Bilder

lot

Auch interessant

Kommentare