+
Bei einem schweren Unfall auf der A99 wurden mehrere Menschen verletzt.

Lastzug kippt um

Schwerer Unfall auf der A99: Autobahn komplett gesperrt

Am Freitagmorgen sind bei einem schweren Unfall auf der A99 mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war die Autobahn in Richtung Nürnberg komplett gesperrt.

Ottobrunn - Ein Lastwagenfahrer verlor die Kontrolle über seinen Lastzug, so die Polizei. Das Fahrzeug geriet daraufhin ins Schlingern und kippte inmitten der dreispurigen Fahrbahn zur Seite. Dabei walzte es auch mehrere Meter Leitplanke nieder. Das berichtet die Polizei.

Ein nachfolgender Kleinwagen kollidierte mit dem Lastzug, wodurch drei weitere Personen in den Unfall verwickelt worden sind. Das Auto kam völlig demoliert an der Mittelleitplanke zum Stehen.

Fotos: Schwerer Unfall - Autobahn komplett gesperrt

Bei dem Unfall wurden die 53-jährige Beifahrerin des Kleinwagens und deren 16-jährige Tochter verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei berichtet. 

Die Autobahn war für mehrere Stunden wegen der Bergungsarbeiten in Richtung Nürnberg komplett gesperrt.

bau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist Aiwangers Plan zur Abschaffung der Strabs
Die Freien Wähler treffen mit ihrem Volksbegehren zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge den Nerv vieler Menschen. Nun ist FW-Chef Hubert Aiwanger in Hohenbrunn …
Das ist Aiwangers Plan zur Abschaffung der Strabs
Kommentar: Die Strabs muss weg
Die Freien Wähler geben sich mit der Absichtserklärung der CSU, die Straßenausbaubeitragssatzung zu kippen, nicht zufrieden. Sie fordern: Ein Gesetz muss her. Gut so, …
Kommentar: Die Strabs muss weg
Diskussion um Wohnbau an der Heilmannstraße spaltet Pullach
Vor dem Bürgerentscheid in Pullach ist mancher vielleicht ratlos, weil er noch nicht weiß, wo er sein Kreuzerl machen soll am kommenden Sonntag. Andere zucken die …
Diskussion um Wohnbau an der Heilmannstraße spaltet Pullach
Zwei Tüftler setzen Fahrräder unter Strom
Ein normales Rad zum E-Bike umrüsten? Dass das geht, zeigt ein Ehepaar aus Unterföhring. 
Zwei Tüftler setzen Fahrräder unter Strom

Kommentare