+
Bei einem schweren Unfall auf der A99 wurden mehrere Menschen verletzt.

Lastzug kippt um

Schwerer Unfall auf der A99: Autobahn komplett gesperrt

Am Freitagmorgen sind bei einem schweren Unfall auf der A99 mehrere Menschen verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, war die Autobahn in Richtung Nürnberg komplett gesperrt.

Ottobrunn - Ein Lastwagenfahrer verlor die Kontrolle über seinen Lastzug, so die Polizei. Das Fahrzeug geriet daraufhin ins Schlingern und kippte inmitten der dreispurigen Fahrbahn zur Seite. Dabei walzte es auch mehrere Meter Leitplanke nieder. Das berichtet die Polizei.

Ein nachfolgender Kleinwagen kollidierte mit dem Lastzug, wodurch drei weitere Personen in den Unfall verwickelt worden sind. Das Auto kam völlig demoliert an der Mittelleitplanke zum Stehen.

Fotos: Schwerer Unfall - Autobahn komplett gesperrt

Bei dem Unfall wurden die 53-jährige Beifahrerin des Kleinwagens und deren 16-jährige Tochter verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus, wie die Polizei berichtet. 

Die Autobahn war für mehrere Stunden wegen der Bergungsarbeiten in Richtung Nürnberg komplett gesperrt.

bau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof-Zukunft: Heftige Kritik am Bürgermeister 
Heftiger Gegenwind für Kuchlbauer: Der Bürgermeister muss sich in Sachen Tieferlegung des Bahnhofs ganz schön was anhören im Gemeinderat. 
Bahnhof-Zukunft: Heftige Kritik am Bürgermeister 
Zwei Staatsstraßen dicht
Eine Sperrung folgt der nächsten: Die Baustelle auf der A99 hat erhebliche Folgen - nicht nur Stau. Nun stehen die Autofahrer auch fernab der Autobahn.
Zwei Staatsstraßen dicht
Sportparkerweiterung ist „öffentlich zu behandeln“
Darf Taufkirchens Bürgermeister Ullrich Sander (parteifrei) das Abstimmungsergebnis der einzelnen Gemeinderäte zur abgelehnten Sportparkerweiterung unter Verschluss …
Sportparkerweiterung ist „öffentlich zu behandeln“
SV-DJK hält an Sportparkerweiterung fest
Ablehnung im Gemeinderat, Rückenwind auf der Bürgerversammlung: Nahezu einstimmig haben die 280 Anwesenden den Antrag des SV-DJK angenommen, dass sich der Gemeinderat …
SV-DJK hält an Sportparkerweiterung fest

Kommentare