+

Neuauflage gibt's im Landratsamt 

Seniorenratgeber: Älter werden leicht gemacht

Landkreis  - Von der Pflege bis zur Reise: Alles rund ums Thema Altern gibt's im Seniorenratgeber auf einen Blick. Nicht nur für Rentner.

„Die Aussichten werden immer besser“, sagt Landrat Christoph Göbel (CSU) optimistisch. „Die Aussichten auf ein langes Leben und Aktivität bis ins hohe Alter für jeden einzelnen von uns.“ Immer häufiger leben 80- bis 100-Jährige nicht betreut im Heim, sondern in den eigenen vier Wänden. 

Welche Möglichkeiten es für Rentner im Landkreis München gibt, beschreibt der Seniorenratgeber des Landkreises München „Gut informiert älter werden“, der ab sofort in überarbeiteter Neuauflage erhältlich ist. Von Computerkursen über Seniorentreffs und Gedächtnis-Sprechstunden bis zu Kultur- und Reiseangeboten für ältere Mitbürger: die 100-seitige Broschüre gibt einen Überblick. 

Doch was passiert, wenn plötzlich doch erste Altersbeschwerden auftreten? Wenn die Organisation des Alltags schwieriger oder gar unmöglich wird? Auch für diese Fragen finden Betroffene und Angehörige Antworten im neuen Heft. Die Themenpalette reicht dabei von Angeboten altersgerechter Wohnformen bis zu Informationen zum Thema Pflege, Hospiz- und Palliativdienste. Im Fokus des Hefts steht das Thema Demenz. 

Zu finden sind im Ratgeber Ansprechpartner des Landratsamtes sowie aller Gemeinden im Landkreis, der Caritas-Zentren, Sozialverbände und Fachstellen. 

Gedacht ist die Broschüre als praktisches Nachschlagewerk. Ihr liegt darüber hinaus eine Notfallmappe bei, in der Senioren relevante persönlichen Daten zusammenfassen können – vom Hausarzt über bekannte Allergien, benötigte Medikamente bis zu Personen, die in einem Notfall zu benachrichtigen sind und dem Aufbewahrungsort der Patientenverfügung.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Unterschleißheim - Ein Autofahrer hat in Lohhof einen Fußgänger (54) verletzt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht.
Autofahrer verletzt Fußgänger und macht sich aus dem Staub
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein volltrunkener Radlfahrer mit zwei Zeugen geliefert – und das mit unglaublichen 3,2 Promille im Blut.
Mit 3,2 Promille: Volltrunkenen Radler verfolgt
Zeit für die Wärmewende läuft davon
„Die Absicht stimmt, aber das Tempo nicht“: Unterhachings Altbürgermeister Erwin Knapek (74), heute Präsident des Bundesverbands Geothermie, kritisiert die Klimaschutz- …
Zeit für die Wärmewende läuft davon
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet
Wichtige Hürde genommen: Eine große Mehrheit der Mitglieder hat einer Verschmelzung der Raiba Höhenkirchen mit der VR-Bank Rosenheim zugestimmt. Doch ein wichtiges Votum …
Raiffeisenbank Höhenkirchen: Fusion abgesegnet

Kommentare