+

Neuauflage gibt's im Landratsamt 

Seniorenratgeber: Älter werden leicht gemacht

Landkreis  - Von der Pflege bis zur Reise: Alles rund ums Thema Altern gibt's im Seniorenratgeber auf einen Blick. Nicht nur für Rentner.

„Die Aussichten werden immer besser“, sagt Landrat Christoph Göbel (CSU) optimistisch. „Die Aussichten auf ein langes Leben und Aktivität bis ins hohe Alter für jeden einzelnen von uns.“ Immer häufiger leben 80- bis 100-Jährige nicht betreut im Heim, sondern in den eigenen vier Wänden. 

Welche Möglichkeiten es für Rentner im Landkreis München gibt, beschreibt der Seniorenratgeber des Landkreises München „Gut informiert älter werden“, der ab sofort in überarbeiteter Neuauflage erhältlich ist. Von Computerkursen über Seniorentreffs und Gedächtnis-Sprechstunden bis zu Kultur- und Reiseangeboten für ältere Mitbürger: die 100-seitige Broschüre gibt einen Überblick. 

Doch was passiert, wenn plötzlich doch erste Altersbeschwerden auftreten? Wenn die Organisation des Alltags schwieriger oder gar unmöglich wird? Auch für diese Fragen finden Betroffene und Angehörige Antworten im neuen Heft. Die Themenpalette reicht dabei von Angeboten altersgerechter Wohnformen bis zu Informationen zum Thema Pflege, Hospiz- und Palliativdienste. Im Fokus des Hefts steht das Thema Demenz. 

Zu finden sind im Ratgeber Ansprechpartner des Landratsamtes sowie aller Gemeinden im Landkreis, der Caritas-Zentren, Sozialverbände und Fachstellen. 

Gedacht ist die Broschüre als praktisches Nachschlagewerk. Ihr liegt darüber hinaus eine Notfallmappe bei, in der Senioren relevante persönlichen Daten zusammenfassen können – vom Hausarzt über bekannte Allergien, benötigte Medikamente bis zu Personen, die in einem Notfall zu benachrichtigen sind und dem Aufbewahrungsort der Patientenverfügung.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Gaudi mit den rasenden Masskrügen
Ein neues Partyspiel haben sich einige Dornacher ausgedacht. Und damit offensichtlich einen Volltreffer gelandet.
Riesen-Gaudi mit den rasenden Masskrügen
Radler prallt gegen VW
Aus einem Waldpfad kommend, ist ein 17-Jähriger aus Hohenbrunn mit seinem Rad voll gegen die Beifahrerseite eines VW geprallt.
Radler prallt gegen VW
„Der Klimawandel ist längst da“
Im Amalienwald Ottobrunn beginnen am heutigen Dienstag die Fällarbeiten, die wohl eine ganze Woche andauern. Dem Wald geht es schlecht.
„Der Klimawandel ist längst da“
Der Mensch als wichtigster Faktor
Die Feuerwehr in Kirchheim gibt es seit 140 Jahren. Ein Grund zum Feiern. Und ein Anlass für viel Lob.
Der Mensch als wichtigster Faktor

Kommentare