Spektakuläres am Tag der Deutschen Einheit

- Unterhachinger enthüllen Brandenburger Tor

Unterhaching/Berlin (sh) - Jochen Schweizer kommt in diesen Tagen nicht zur Ruhe. Am Donnerstag hat der Bungee-Papst, der in Unterhaching eine der größten deutschen Eventagenturen betreibt, eine tragende Rolle bei der Enthüllung des renovierten Brandenburger Tores in Berlin, einen Tag später setzt er am Bogner Store auf dem Kurfürstendamm Akzente. Prominente Helfer: Willy Bogner höchstpersönlich und die Skistars und Olympiasieger Katja Seizinger und Markus Wasmeier.

Wenn Jochen Schweizer seit Gründung seiner Agentur im Jahre 1985 auch schon so ziemlich alles gemacht hat, was spektakulär ist, die Enthüllung des Brandenburger Tores am Tag der Deutschen Einheit wird ein Höhepunkt in der Agenturgeschichte sein. So zeichnen Schweizer und sein Team für die gesamte Organisation und technische Durchführung der Enthüllung verantwortlich.

Seit zwei Wochen läuft das Training in einem Flugzeughangar in Neubiberg. Auch der Modemacher und Regisseur Willy Bogner hat dort schon mehrfach seinen Einsatz geübt. An einem Heliumballon wird er am Donnerstag auf das Brandenburger Tor schweben. Während er sich ausklinkt, steigt der Ballon weiter und zieht das weiße Tuch über die Quadriga nach oben. Bogner seilt sich vom Dach ab und öffnet dabei mittels eines riesigen Bogner-Reißverschlusses die Verhüllungsplane. Wenn der Reißverschluss geöffnet ist, wird die komplette Hülle des Tores fallen. "Eine Höchstanforderung an Konzeption und Koordination", weiß Schweizer, der schon einen Tag später am Kurfürstendamm seinen nächsten Einsatz hat. Dort werden Seizinger und Wasmeier senkrecht auf Skiern die Fassade des Bogner-Hauses hinabfahren. "Unterlage" ist ein knapp 500 Quadratmeter großes Teilstück der Plane vom Brandenburger Tor, die innerhalb von 24 Stunden ans Bogner-Haus montiert wird. Der Abfahrtslauf verspricht spektakulär zu werden. Schweizer: "Durch die spezielle Seilführung sieht man kaum, dass die Skifahrer gesichert sind."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Zwölf neue Infektionen übers Wochenende
Coronavirus im Landkreis München: Zwölf neue Infektionen übers Wochenende
Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos
Plötzlich wurde ihm schwarz vor Augen: 18-Jähriger prallt mit BMW gegen geparkte Autos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos

Kommentare