Spiele entwickeln: Neuer Studiengang

Garching - Der Markt für Computerspiele boomt und immer mehr Spieleentwickler werden gesucht.

Deshalb bietet die Technische Universität München ab dem Wintersemester 2011/ 2012 den Bachelorstudiengang „Informatik: Games Engineering“ an. Die Besonderheit: Interessierte können sich gleich zu Studienbeginn auf die Grundlagen der Spieleentwicklung wie 3D-Simulation, Interaktion und Social Games konzentrieren. Absolventen des Bachelorstudiengangs werden nach Meinung der TU viele Berufschancen haben.

Wert legt die Fakultät auf interdisziplinäre Teams: „Es ist wichtig, dass Spiele von vielen unterschiedlich denkenden Menschen entwickelt werden, so dass sie für unterschiedliche Spielern interessant sind“, sagt Informatikprofessorin Gudrun Klinker.

Bewerbung

Studieninteressierte können sich bis zum 15. Juli bewerben. Die Fakultät für Informatik führt ein Eignungsfeststellungsverfahren durch. Die Unterrichtssprache ist Deutsch, einige Veranstaltungen werden in Englisch gehalten. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eltern klagen wegen fehlender Kita-Plätze
Der Mangel an Kindergartenplätzen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn wird jetzt auch die Justiz beschäftigen. Wie Zweite Bürgermeisterin Mindy Konwitschny auf der …
Eltern klagen wegen fehlender Kita-Plätze
Autofahrerin erfasst beim Abbiegen Fußgängerin
Mit Prellungen und einer Platzwunde ist eine 32-jährige Unterföhringerin in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem sie in Oberschleißheim von einem Auto …
Autofahrerin erfasst beim Abbiegen Fußgängerin
Abschiebung eskaliert: Polizeieinsatz in Asylunterkunft
In der Asylunterkunft an der Bahnhofstraße in Höhenkirchen ist es am Mittwoch zu einem großen Polizeieinsatz gekommen. Weil zwei Flüchtlinge sich ihrer Abschiebung …
Abschiebung eskaliert: Polizeieinsatz in Asylunterkunft
Klammes Taufkirchen
Knapper war es lange nicht: Weniger Gewerbesteuereinnahmen plus höhere Kreisumlage macht: ein dickes Minus im laufenden Betrieb der Gemeinde Taufkirchen. Mit 3,7 …
Klammes Taufkirchen

Kommentare