1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Wo Sie mit Staus rechnen müssen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hier wird gebaut: Die Fähnchen auf der Grafik entsprechen den nummerierten Beschreibungen im Text.  Grafik: Fernando Diaz
Hier wird gebaut: Die Fähnchen auf der Grafik entsprechen den nummerierten Beschreibungen im Text. Grafik: Fernando Diaz

München - An diversen Stellen im Landkreis München wird gebaut. Wir erklären Ihnen, wo, wann und warum Sie in den Sommerferien mit Baustellen und Staus rechnen müssen.

Je nach Baufortschritt kann die angegebene Dauer der Bauarbeiten variieren. Die Zahlen in den Klammern entsprechen denen auf unserer Grafik.

Unterföhring (1)

Schon seit dem 6. Juli wird in Unterföhring die Münchner Straße (Ortsdurchfahrt, Staatsstraße 2053) saniert und ist zwischen den Einmündungen Ahornstraße und Kirchenweg für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Baumaßnahme dauert bis zum 29. August. Es existiert eine innerörtliche Umleitung über die Wohngebiete östlich der Münchner Straße, die allerdings durch eine Tempo-30-Zone führt und nur eine relative geringe Kapazität aufweist. Die Buslinien 231, 232 und 188 fahren ebenfalls über diese Umleitungsstrecke. Was den überörtlichen Verkehr angeht: Um Staus und Probleme zu vermeiden, wird der Durchgangsverkehr schon weit vor der Unterföhringer Ortsgrenze abgefangen und großräumig umgeleitet. Von München kommend werden die Fahrzeuge über den Föhringer Ring (Staatsstraße 2088) die M 3 und die B 471 nach Ismaning geführt, von Ismaning nach München über die B 471 und die B 11 zum Föhringer Ring in Freimann. Anlass für die umfangreiche Maßnahme sind die Sanierung der Fahrbahn (nach dem Verlegen von Fernwärmeleitungen), Straßenentwässerung sowie Verbesserungen an Parkbuchten und Gehwegen.

Aschheim (2)

Am südlichen Ortseingang der Gemeinde Aschheim wird auf der B 471 (Feldkirchner Straße) an der Einmündung Eichendorffstraße noch bis zum 30. November ein recht großer Kreisverkehr gebaut. Auch am Ortsanfang Aschheim finden Straßenbauarbeiten statt. Der Verkehr wird über eine Behelfsfahrbahn geführt; für die Straßenbauarbeiten am Ortsanfang ist eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung notwendig, teilt das Landratsamt mit. Die Verlegung der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning (Bauzeit noch bis Ende 2015) führt nach Auskunft der Autobahndirektion Südbayern indes nicht zu nennenswerten Behinderungen.

Feldkirchen (3)

Zur Erneuerung der Brücke über die A 94 ist die B 471 (Oberndorfer Straße) gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert: über die Kreisstraßen M 1 und M 18 (Hohenlindner Straße). Beendet ist die Brückensanierung bis zum 1. Dezember

Haar (4)

In der Grasbrunner Straße (B 471) in Haar kommt es wegen der Erneuerung des Schmutzwasserkanals zu halbseitigen Sperrungen mit Ampelregelung - voraussichtlicher Zeitraum: vier Wochen während der Sommerferien.

Ottobrunn (5)

Eine Fernwärmeleitung wird in Ottobrunn auf der Kreisstraße M 22 (Putzbrunner Straße) zwischen Bahnübergang und Am Brunneck verlegt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 14. September dauern. Die Verkehrsführung läuft über eine Behelfsfahrbahn mit kurzzeitigen halbseitigen Sperrungen.

Siegertsbrunn (6)

Auf der Kreisstraße M 25 entsteht zwischen Siegertsbrunn und der Kreuzung mit der Staatsstraße 2079 ein neuer Geh- und Radweg. Im ersten Bauabschnitt (Mitte Juli bis Mitte August) wird die M 25 deshalb auf einer Länge von 360 Metern nach Süden verschwenkt - dafür ist eine Vollsperrung nötig. Umleitung: ab Siegertsbrunn über die Kreisstraße M 24 nach Hohenbrunn, über die B 471 nach Putzbrunn und weiter auf die Staatsstraße 2079. Die Umleitung gilt in beiden Fahrtrichtungen. Im zweiten Bauabschnitt (Mitte August bis Ende Oktober) steht der Neubau des Geh- und Radwegs an. Dafür wird die M 25 halbseitig gesperrt (Fahrtrichtung Harthausen frei). Umleitung in Fahrtrichtung Siegertsbrunn: über die Staatsstraße 2079 nach Putzbrunn, weiter über die B 471 nach Hohenbrunn und über die M 24 nach Siegertsbrunn.

Brunnthal (7)

Im Ortsteil Hofolding muss die Staatsstraße 2070 (Sauerlacher Straße) wegen Straßenbauarbeiten für ein Neubaugebiet am Ortsende Richtung Sauerlach vom 24. Juli bis 9. August komplett gesperrt werden. Die Umleitung verläuft über die Kreisstraße M 27 nach Brunnthal, die M 11 nach Otterloh und Lanzenhaar sowie die B 13 nach Sauerlach (und sinngemäß umgekehrt).

Sauerlach (8)

Auf der Staatsstraße 2070 (Wolfratshauser Straße) machen Kanalbauarbeiten für ein Neubaugebiet immer wieder halbseitige Sperrungen mit Ampelregelung nötig. Als Zeitrahmen gibt das Landratsamt circa vier Wochen in den Sommerferien an.

Oberhaching (9)

Wegen der Verlegung von Fernwärme- und Wasserleitung besteht in Oberhaching seit dem 17. Juni eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt (Staatsstraße 2368/Münchner Straße). Diese Bauarbeiten dauern noch bis Anfang November. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße M 11 nach Lanzenhaar, die B 13 zur A 995-Anschlussstelle Sauerlach und weiter auf der M 2 (Tegernseer Landstraße) nach Taufkirchen (sowie sinngemäß umgekehrt). Zusätzlich ist schon auf der A 995 eine Umleitung Richtung Dietramszell über die Ausfahrt Sauerlach und die B 13 ausgeschildert.

Zusätzlich gibt es in Oberhaching vier weitere Vollsperrungen mit jeweils lokalen Umleitungen, teilt die Gemeinde mit. Fernwärmeleitungen verlegt werden in der Josefstraße (1. August bis 14. September) und am Bahnhofplatz sowie in der Gartenstraße (1. bis 15. August). Neue Wasserleitungen kommen in die Hahilingastraße zwischen Pfarrer-Socher-Straße und Talanger (13. Juli bis 30. September). In der Franz-Josef-Strauß-Straße wird die Fahrbahn saniert (17. August bis 4. September).

Grünwald (10)

Auf der Kreisstraße M 11 (Oberhachinger Straße) ist zwischen Otto-Heilmann- und Josef-Sammer-Straße vom 3. August bis 11. September mit Behinderungen zu rechnen: Wegen der Verlegung der Fernwärmeleitung kommt es zur Einengung der Fahrspuren, der Verkehr wird an der Baustelle vorbeigeleitet.

Schäftlarn (11)

An der A 95: Sanierung werden zwischen München-Forstenried und Oberdill die Unterführungsbauwerke noch bis zum 17. Oktober saniert. Im Bereich der Unterführung der Staatsstraße 2065/Olympiastraße kommt es zu einer halbseitigen Sperrung mit Ampelregelung.

Planegg (12)

In der Gemeinde Planegg stehen zwei größere Straßenbaustellen an, welche sich über die Sommerferien erstrecken werden. Seit Anfang Juli wird am Knotenpunkt Lochhamer Straße/Lena-Christ-Straße ein Minikreisel errichtet. Die Gemeinde rechnet wahrscheinlich bis Ende September mit Beeinträchtigungen (Einengungen der Fahrbahnen in der Lochhamer Straße, Verkehrsregelung durch Baustellenampel sowie Sperrung der direkten Zufahrt in die Lena-Christ-Straße mit Umleitung über die Heinrich-Heine-Straße). Ferner dauert noch bis Ende des Jahres die Umgestaltung des Straßenraums im Bereich Planegger Straße/Martinsrieder Straße. Außer der Einengung auf eine Fahrspur (Baustellenampel) müssen Autofahrer teilweise mit einer Sperrung der direkten Zufahrt in die Planegger Straße (ab Kreuzung Neurieder Straße) mit Umleitung über die Josef-Gerstner-Straße und Albert-Schweizer-Straße rechnen.

Gräfelfing (13)

Ab Anfang August erfolgt in Gräfelfing an der Staatsstraße 2063 (Pasinger Straße) der Neubau der Autobahnbrücke über die A 96 (Gräfelfing (leichte Verschwenkungen auf der Autobahn; Verkürzung der Rechtsabbiegespur auf der Staatsstraße in Fahrtrichtung Süden). Die Bauzeit ist bis Herbst 2016 veranschlagt. Der Verkehr wird über eine provisorische Brücke mit Fahrbahnbeeinträchtigungen geleitet. Im August kommt es zudem zu kurzzeitig nächtlichen Sperrungen auf der Autobahn; die genauen Zeiten stehen noch nicht fest, teilt die Autobahndirektion Südbayern mit.

Nach den Sommerferien

beginnen auf den Autobahnen im Landkreis München zwei Fahrbahnerneuerungen: auf der A 8 zwischen dem Kreuz München-Süd und der Anschlussstelle Holzkirchen (14. September bis 9. Oktober) und auf der A 92 zwischen den Anschlussstellen Unterschleißheim und Oberschleißheim - dort erfolgt vom 14. bis 29. September eine partielle Erneuerung der Betonfahrdecke. (mbe)

Auch interessant

Kommentare