+

Grünwalder mit 1,6 Promille am Steuer

Betrunkener Temposünder

Straßlach-Dingharting - Dumm gelaufen: Angehalten wurde ein Grünwalder, weil er ein wenig zu schnell war. Doch dabei fiel der Polizei ein viel derberes Vergehen auf. 

Ärgerlich für den Fahrer, ein guter Fang für die Polizei: Eine Streife hat einen Grünwalder (58) am Donnerstagabend um 18.55 Uhr auf der Grünwalder Straße in Straßlach-Dingharting angehalten, weil er ein wenig zu schnell unterwegs war. Massiv hatte er die Geschwindigkeitsbegrenzung nicht überschritten, sagt die Polizei. Aber bei der Kontrolle fiel den Polizisten auf, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein erster Test bestätigte den Verdacht: 1,6 Promille lautete das Ergebnis. Daraufhin musste er das Auto stehen lassen, seinen Führerschein abgeben und zum Bluttest.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das verrät das Tagebuch der Angeklagten
Angst, Panik, Angst. Diese Gefühle stehen angeblich immer wieder im Mittelpunkt bei Gabriele P. (32), die Ende 2008 ihren damaligen Freund Sebastian H. (27) getötet und …
Das verrät das Tagebuch der Angeklagten
Seniorenhilfe als Genossenschaftsmodell
„Hand in Hand“ nennt sich die Mehrgenerationengenossenschaft, die die freien Wohlfahrtsverbände im Landkreis München vor eineinhalb Jahren gegründet haben. Nun will man …
Seniorenhilfe als Genossenschaftsmodell
Taufkirchner rettet Frauen vor Grapscher
Zivilcourage ist wichtig. Das zeigte jetzt auch wieder ein Taufkirchner, der Frauen vor einem Grapscher rettete. Er selbst wurde dabei auch in Mitleidenschaft gezogen.
Taufkirchner rettet Frauen vor Grapscher
Die Alltagshelden des FC Deisenhofen III
Die dritte Mannschaft des FC Deisenhofen spielt nicht nur mit viel Herzblut Fußball, sondern unterstützt auch die DKMS (Deutsche Knochenmarkspende).
Die Alltagshelden des FC Deisenhofen III

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare