+
Symbolfoto:

Mit 111 Kilometer auf der Tölzer Straße unterwegs

Raser riecht nach Alkohol

Die Polizei hat am Montagabend in Straßlach-Dingharting einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der auf der Tölzer Straße deutlich zu schnell unterwegs war. Dass er sein Fahrzeug schließlich stehen lassen musste, hatte aber einen anderen Grund.

Straßlach-Dingharting - Der 59 Jahre alte Münchner fuhr auf der Staatsstraße mit seinem Renault 111 Kilometer pro Stunde statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometer, wie die Polizei berichtet. Die Beamten, die sich mit dem Lasermessgerät am Straßenrand postiert hatten, hielten den Autofahrer daraufhin an. Dabei stellten sie fest, dass der 59-Jährige nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,6 Promille. Der Münchner musste seinen Wagen stehen lassen und die Fahrt per Taxi fortsetzen. Gegen ihn wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit zwei Promille in die Leitplanke
Ein betrunkener Pkw-Fahrer hat am Samstag auf der A995 bei Sauerlach die Kontrolle über seinen Fiat verloren. Eine Frau wurde leicht verletzt, es entstand ein …
Mit zwei Promille in die Leitplanke
Ohne Führerschein in Vorgarten gerast
Einen Führerschein hat sie nicht, dennoch setzte sie sich ans Steuer: Eine 24-Jährige aus dem südlichen Landkreis ist am Freitagabend durch Unterhaching gerast und hat …
Ohne Führerschein in Vorgarten gerast
Entwarnung: Keine Keime im Kita-Essen
Es wurden keine Keime im Essen der beiden Kitas gefunden, in denen plötzlich über 50 Kinder nach dem Mittagessen erkrankten. Erledigt ist der Fall aber nicht.
Entwarnung: Keine Keime im Kita-Essen
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel
Ismaning: Christel Karger erhält Weißen Engel

Kommentare