Unfall in Straßlach

Pferd wirft Reiter ab: Mann (48) schwer verletzt

Straßlach - Bei einem Reitunfall auf einem Reiterhof in Straßlach ist am Dienstagabend ein 48-jähriger Münchner schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, nahm der Münchner gemeinsam mit seiner Ehefrau gegen 19.30 Uhr Reitstunden. Aus ungeklärter Ursache verweigerte das Pferd plötzlich und warf den 48-Jährigen vornüber ab. Er prallte mit dem Rücken auf den Boden. Dabei erlitt er eine Rippenfraktur und kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
Neubiberg - Die Zukunft des Rheingoldhofs in Neubiberg ist ungewiss. In absehbarer Zeit wird das Hotel aber nicht abgerissen und auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut. Der …
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Haar - Verdächtig jung sah der Fahrer eines Pkw aus, den die Polizei Haar am Freitag gegen 23.30 Uhr an der Ecke Katharina-Eberhard-Straße/Gronsdorfer Straße …
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern
Unterföhring – Die CSU Unterföhring hat nun zum dritten Mal ihren Neujahrsempfang bei einem der großen Unterföhringer Arbeitgeber veranstaltet. Nach der Allianz und Sky …
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern

Kommentare