+
Das Pferd galoppierte selbst zum Stall zurück.

Im Galopp

29-Jährige wird im freien Feld von Pferd geworfen

  • schließen

Während des Ausritts ist eine 29-jährige Münchnerin am Montagabend vom Pferd gestürzt. Beim Sturz hatte sie Glück.

Straßlach - Wie die Polizei mitteilt, war die Münchnerin um 18.40 Uhr auf ihrem bayerischen Warmblut außerhalb der Koppel nahe Straßlach unterwegs. Nach eineinhalb Stunden im freien Feld fing Sandro plötzlich ohne erkennbaren Grund an zu galoppieren. Die 29-Jährige wurde abgeworfen und verletzte sich dabei leicht. Sie trug eine Schutzweste auf dem Rücken. Ihr Pferd fand sie später im Stall wieder. Womöglich hatte es Hunger bekommen. Die Reiterin wurde vor Ort versorgt und kam noch zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch: Pferd wirft Reiter ab: Mann (48) schwer verletzt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerhaus: Stadträte treiben Sanierung voran - doch diese Bedenken bleiben
Das Foyer des Unterschleißheimer Bürgerhauses muss dringend saniert werden. Es läuft auf eine Minimallösung heraus. Doch mit der können sich nicht alle Stadträte prompt …
Bürgerhaus: Stadträte treiben Sanierung voran - doch diese Bedenken bleiben
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ein Münchner Mountainbiker ist auf der sogenannten „Isartrail Grünwaldrunde“ gestürzt. Spaziergänger fanden ihn, doch er verstarb.
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ampel fällt aus: Honda und Mercedes bauen schweren Unfall
Eine  ausgefallene Ampel bedeutet nicht automatisch freie Fahrt. Für zwei Autofahrer bei Unterschleißheim ging diese Erkenntnis mit einem schmerzhaften und teuren Unfall …
Ampel fällt aus: Honda und Mercedes bauen schweren Unfall
Taufkirchens Grüne: Gute Listenplätze für die Neuen
Mit vielen neuen Gesichtern und einem einstimmig gewählten Kandidaten fürs Bürgermeisteramt starten die Grünen in Taufkirchen in den Kommunalwahlkampf.
Taufkirchens Grüne: Gute Listenplätze für die Neuen

Kommentare