1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Straßlach-Dingharting

GPS-Tracker überführt Autodieb

Erstellt:

Von: Martin Becker

Kommentare

Symbolbild
Per GPS-Ortung spürt die Polizei einen Fahrzeugdieb auf. © Friso Gentsch/ DPA

Dass im gestohlenen Fahrzeug ein GPS-Tracker steckte, hatte ein Autodieb nicht bedacht - so kam die Polizei dem Mann, einem betrunkenen 51-Jährigen, auf die Spur.

Straßlach – Innerhalb von nichts mal 90 Minuten konnte ein Fahrzeugdiebstahl aufgeklärt werden: mittels GPS-Sender. Mit diesem hatte ein Elektromeister aus München nämlich seinen Handwerkerbus, einen Mercedes Vito, bestückt.

Am Freitag um 14.36 Uhr wurde das Fahrzeug im Stadtgebiet München (Basler Straße) von einem Unbekannten entwendet, was der Handwerker sofort der Polizei meldete. Anhand des GPS-Trackers konnten die Beamten das Fahrzeug rasch orten und fanden es um 16 Uhr in einer Parkbucht bei Straßlach. an der Staatsstraße 2071 auf Höhe des Ortsteils Beigarten. Neben dem Fahrzeug stand ein 51-Jähriger, der den Diebstahl sofort zugab. Der arbeits- und wohnsitzlose Mann räumte ferner ein, mehrere Flaschen Bier sowie Drogen konsumiert zu haben.

Unterwegs noch 9000 Euro Schaden verursacht

Das dürfte auch die Ursache für einen Unfall auf der Fahrt von München nach Straßlach gewesen sein, als der Autodieb in einen Straßengraben geriet und das Gebüsch streifte – daraus resultierte ein Sachschaden in Höhe von 9000 Euro. Diebstahl, Gefährdung des Straßenverkehrs, Rauschmittel am Steuer: Aufgrund der Gesamtumstände wurde der Mann festgenommen und im Polizeipräsidium München inhaftiert.      

Auch interessant

Kommentare