Jugendliche haben kein Interesse an Angeboten

Beachvolleyball gestrichen, Skateranlage abgebaut

Straßlach-Dinghartin - Erst im vergangenen Dezember hat Straßlach beschlossen, nördlich der Schule zwischen Kindergarten und Bolzplatz auch einen Beachvolleyballplatz zu schaffen für die Jugendlichen am Ort. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde das Ganze wieder rückgängig gemacht.

Es habe sich gezeigt, hieß es, dass die Halbwüchsigen der Gemeinde keinen großen Wert darauf legen, Volleyball im Sand zu spielen. „Es soll hier keine Zwangsbeglückung geben“, meinte Bürgermeister Hans Sienerth (parteifrei). Sein Gremium schloss sich ihm an. Wie der Gemeinderat beschloss, wird die Fläche jetzt im Norden schlicht begrünt und bestückt mit Sitzmöglichkeiten und zwei Tischen. Im südlichen Bereich sollen ein Spielhaus und andere Spielgeräte für die Mittagsbetreuung Platz finden, außerdem eine Balancieranlage. „Ich finde das eine gute Idee“, meinte nicht nur Sabine Hüttenkofer von den Grünen. „Vor einem Jahr haben wir über Ideen gebrütet, jetzt beschließen wir, dass wir nichts machen“ bilanzierte Sienerth. Und klang dabei nicht nur glücklich, denn: „Wir tun uns schwer damit, Raum für Jugendliche zu schaffen.“ Auch die bestehende Halfpipe für Skateboarder wird im Zuge der Umgestaltungen abmontiert, weil sie nicht zum Skateboarden genutzt worden ist. Sondern eher als Treff, um ein Bier zu trinken, „und das wollen wir auch wieder nicht". 

Andrea Kästle

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Oberhaching - Eine Brücke, jede Menge Ärger: Der Streit um den Kapellensteig in Oberhaching geht in die x-te Runde. Monatelang galt der Stahlbauer als der Sündenbock für …
Kapellensteig-Posse: Stahlbauer wehrt sich
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Unterschleißheim - Die Interessensgemeinschaft „Für ein lebenswertes Unterschleißheim“ (IG) will sich gegen den neuen Flächennutzungsplan der Stadt wehren. Ziel ist es, …
Unterschleißheimer wollen sich gegen Zuzug wehren
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Garching - Die Garchinger Ditib-Gemeinde wird in der ehemaligen Sparkasse in Hochbrück kein islamisches Kulturzentrum samt Gebetssaal errichten.
Pläne für Moschee in Hochbrück platzen
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß

Kommentare