Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
+
Unter Kritik der Parteibasis: Der Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzende für die CSU Florian Hahn.

Umstrittene Ansage zur Kommunalwahl

„Hier wäre es guter Stil gewesen...“ CSU-Basis zürnt Kreis-Chef Hahn

  • schließen

In der CSU herrscht Verstimmung über eine Aussage des Kreisvorsitzenden Florian Hahn. Ein Ortsverband beklagt Abstimmungsprobleme wegen schlechter Erreichbarkeit des Bundestagsabgordneten.

Straßlach-Dingharting– Noch hat der CSU-Ortsverband Straßlach-Dingharting nicht geklärt, ob er einen Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 aufstellen will. Die Entscheidung fällt am nächsten Dienstag. Kreisverbandsvorsitzender Florian Hahn hat dagegen in einem Interview angekündigt, der Verband werde niemanden aufstellen. Das führte zu Unmut und Ärger an der Basis. Hahn sei als Ansprechpartner kaum greifbar, heißt es im Ortsverband. Ganz davon abgesehen haderten nicht nur die Straßlacher, sondern auch die CSU-Kollegen aus anderen Gemeinden mit der Hahn’schen Abstinenz.

Der Vorsitzende des CSU-Ortsverbandes in Straßlach-Dingharting, Florian Zweckinger, findet, es sei nicht die feine Art, über die Köpfe hinweg Verlautbarungen zu treffen, die entweder nicht stimmen oder aber nicht abgesprochen waren. Mit einer einer Pressemitteilung ging die CSU-Gemeinderatsfraktion jetzt an die Öffentlichkeit. „Hier wäre es guter Stil gewesen, zuvor mit uns zu sprechen“, heißt es wörtlich.

„Wir haben einen Kreisvorsitzenden dafür, dass er ansprechbar ist“

In Straßlach sei man stolz darauf, dass der Bundestagsabgeordnete als Stimmkreisabgeordneter Karriere macht. Nur mit seiner Funktion als Kreisvorsitzender sind die Straßlacher nicht zufrieden. Zweckinger: „Da merkt man, dass der Tag nur 24 Stunden hat.“ Es sei oft schwierig, den Politiker zu erreichen. Umgekehrt suche er leider nicht den Dialog mit dem Ortsverband. „Er mag eingespannt sein, aber wir haben einen Kreisvorsitzenden dafür, dass er ansprechbar ist“, erläutert der Kommunalpolitiker.

Zweckinger verlangt nicht, dass Hahn innerhalb von zehn Stunden antwortet wie etwa ein Landrat Christoph Göbel, ebenfalls CSU, der in dieser Hinsicht „einfach fantastisch“ sei. „Den kannst du anschreiben, anmailen. Spätestens am nächsten Tag hast du eine Antwort.“ Aber ein bisschen Kooperation würden sich Florian Zweckinger und mit ihm sein Ortsverband von Florian Hahn erwarten. „Manchmal gibt es Entscheidungen, die man vorab mit dem Häuptling gerne abgeklärt hätte“, präzisiert Zweckinger.

Die Frage, wie es zu der Panne mit dem Bürgermeisterkandidaten für Straßlach-Dingharting gekommen ist, konnte der CSU-Ortsverband mit Florian Hahn noch nicht besprechen. Einen persönlichen Kontakt gab es bislang nicht. „Wir sind in der CSU eine große Familie“, sagt Zweckinger. „Das unterscheidet die Partei von anderen, worauf ich sehr stolz bin.“ Dazu gehöre der Austausch.

Hahn reagiert verwundert

Über die Aussagen des Straßlacher CSU-Ortsvorsitzenden ist Florian Hahn verwundert, wie er gegenüber dem Münchner Merkur erklärt. „Auf meine Frage nach einem Bürgermeisterkandidaten der CSU wurde mir stets gesagt, dass man leider keinen gefunden habe.“ Die Erreichbarkeit betreffend kann er nur sagen, dass alle Funktionsträger in der Kreis-CSU neben den Bürodaten auch seine Mobilnummer haben und ihn jederzeit kontaktieren können. Hiervon habe Florian Zweckinger auch stets Gebrauch gemacht. Etwa im August „als wir im intensivem Kontakt wegen seiner eigenen Kreistagskandidatur standen“.

Weitere Anfragen seien seither weder an ihn persönlich, Hahn, noch an sein Büro erfolgt. Der Kreisvorsitzende schlägt vor, zu einem Gespräch nach Straßlach zu kommen. Es sei immer besser, miteinander statt übereinander zu reden.

Die Ämter von Florian Hahn

(in Auszügen): Mitglied im CSU-Bezirksvorstand; Mitglied des Parteivorstandes der CSU; Mitglied des Deutschen Bundestages; Mitglied des Verteidigungsausschusses; Kreisrat im Landkreis München; CSU-Kreisvorsitzender München-Land und stellvertretender CSU-Generalsekretär.

Auch interessant: Kommunalwahl 2020: Die Kandidaten und Parteien im Landkreis München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil dieser Baum gefällt werden soll: Naturschützer plötzlich gegen Bauprojekt
Weil für eine Bauvorhaben sieben Bäume gefällt werden sollen, äußern ÖDP und Grüne Zweifel am Projekt. Und das, obwohl die Pläne gereift sind. Das sorgte für Unmut im …
Weil dieser Baum gefällt werden soll: Naturschützer plötzlich gegen Bauprojekt
Abgelenkt durch Kopfhörer: Zwölfjährige läuft vor Auto
Verletzt hat sich eine Schülerin (12), die in Haar vor ein Auto lief. Das Mädchen war von der Musik auf seinen Kopfhörern abgelenkt.
Abgelenkt durch Kopfhörer: Zwölfjährige läuft vor Auto
Paketbote rastet an Haustür total aus und tritt um sich - DHL entschuldigt sich
Ein DHL-Paketbote ist bei der Auslieferung vollkommen ausgerastet. Erst trat er auf die Tür und dann auf ein Paket ein - aus vollkommen nichtigem Anlass.
Paketbote rastet an Haustür total aus und tritt um sich - DHL entschuldigt sich
Fast drei Promille: Fahrstil verrät völlig betrunkenen Dacia-Fahrer
Die Polizei hat einen Dacia-Fahrer in Feldkirchen aus dem Verkehr gezogen, der völlig betrunken hinterm Steuer saß. Er fiel den Streifenbeamten aufgrund seines Fahrstils …
Fast drei Promille: Fahrstil verrät völlig betrunkenen Dacia-Fahrer

Kommentare